Foto: Volkswagen AG

Teuer BMW 2er Active Tourer

Wartungskosten Kompaktvans: immense Unterschiede

Das Segment der Vans ist schon seit längerer Zeit unter Druck. Die Zulassungszahlen sind duch den SUV-Boom der vergangenen Jahre seit 2013 rückläufig.

Von Ute Kernbach

Auch bei der Anschaffung eines Kompaktvans ist für den Fuhrparkmanager ein wichtiger finanzieller Punkt die Folgekosten. Die TecAlliance hat eine Auswahl von kompakten Vans bei einer Haltedauer von 36 Monaten und einer Gesamtlaufleistung von 120.000 Kilometern näher untersucht (siehe auch Tabelle).

Die Tabelle fördert bei näherem Hinsehen doch einige bemerkenswerte Punkte zutage. Das Gros der Kompaktvans wartet mit einem Gesamtkostenaufwand zwischen 3.500 und unter 4.400 Euro auf. Lediglich sechs Fahrzeuge dieser Klasse glänzen mit Folgekosten von weniger als 3.500 Euro.

Wartungsdifferenzen bei Kompaktvans von über 2.100 Euro

So liegen die Wartungskosten in drei Jahren für einen Fiat Doblò 1,3 D Mulitjet, unter dessen Motorhaube ein 90 PS-Diesel arbeitet, bei rund 3.100 Euro. Für einen BMW 216d Active Tourer werden dagegen mehr als 5.200 Euro aufgerufen.

Bei dem 115 PS starken Münchner liegen die reinen Wartungskosten bei knapp 1.260 Euro und auf die Verschleißteile fallen circa 1.620 Euro, aber mit den Kosten von knapp 2.350 Euro für die Reifen erweist sich der BMW als wahrer Gummifresser.

Nur drei Fahrzeuge liegen unter 3200 Euro

Bei den ausgewählten Modellen kommen lediglich drei Fahrzeuge mit Folgekosten von weniger als 3.200 Euro für den genannten Zeitraum aus. So steht der bereits erwähnte Italiener Doblo ganz oben auf dem Treppchen der Wartungs-Geizhälse, dicht gefolgt von den Ford Modellen Tourneo Courier 1,5 TDCI (3.144 Euro) und 1,0 EcoBoost (3.167 Euro).

Mit Wartungskosten von weniger als 3.500 Euro in diesem Zeitraum können lediglich der Citroën Berlingo und der Renault Kangoo noch punkten.

Das Gros der Fahrzeuge in dieser Klasse wartet mit Folgekosten zwischen 3.600 und unter 4.700 Euro auf. So kann sich der Dacia Lodgy dCi 90 (3.630 Euro) auf Rang 7 platzieren und der VW Sportsvan 1,0 TSI (3.758 Euro) auf Rang 11.

Noch teurer wird es beim Ford C-Max. Der Kölner C-Max 1,5 TDCI bringt Wartungskosten von3.990 Euro mit sich und für seinen Benzin-Pendant C-Max 1,0 EcoBoost werden sogar 4.015 Euro nach diesem Zeitraum aufgerufen.

Diese Modelle sind keine Kostverächter

Kostenfresser in Sachen Folgekosten sind der Toyota Verso 1,6 D-4D und der Verso 1,6 mit 132 PS-Motorisierung mit Gesamtkosten von mehr als 4.800 Euro sowie die VW Touran Modelle 1,6 TDI SCR und 1,2 TSI mit rund 4.930 beziehungsweise knapp 5.000 Euro.

Schlusslichter bilden der Mercedes B 160 (5.035 Euro) mit 102 PS starken Benzinmotor. Bei dem Stuttgarter schlagen allein die reinen Wartungskosten mit rund 2.170 Euro zu Buche. Schlusslicht ist bildet der bereits erwähnte BMW 216d Active Tourer. Die Wartungskostenschere klafft damit um mehr als 2.100 Euro auseinander.

Wartungskosten Kompaktvans 9-2018

Tabelle Wartungskosten Kompaktvans 9-2018

© bfp fuhrpark & management

Kleine und kompakte Vans

Wartungskosten: Geizhälse kommen aus Italien und Frankreich

Mit Wartungskosten von unter 3.300 Euro nach drei Jahren glänzen der Fiat Doblo, der Citroën Berlingo und der Renault Kangoo.

Wartungskosten

Wartungskosten: Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge sind in, aber in Deutschland gehören sie immer noch ins Nischensegment. Bei den Wartungskosten gibt es große Unterschiede.

Wartungskosten über 36 Monate

Kompaktklasse: Differenzen von mehr als 2.000 Euro

Wir haben die Wartungskosten fuhrparkrelevanter Kompaktklasse-Fahrzeuge genau untersucht. Ergebnis: Es gibt bemerkenswerte Kostenunterschiede.

Wartungskosten

Wartungskosten: Große Differenzen

Bei den Wartungskosten für die Mittelklasse, dazu gehören der Audi A4, die Mercedes C-Klasse und der VW Passat, gibt es riesige Unterschiede.

Whitepaper Fuehrerschein

Whitepaper Führerscheinkontrolle

Laden Sie sich das kostenlose Whitepaper zum Thema Führerscheinkontrolle – Negative Rechtsfolgen vermeiden herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen
  • Führerscheinkontrolle – wann und wie oft?
  • Manuelle Führerscheinkontrolle
  • Checkliste für die manuelle Führerscheinkontrolle

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!