… Audi Q4 40 e-Tron (2.189 zu 1.139 Euro).
Foto: Audi AG
In unserem Vergleich „Verbrenner-Elektroauto“ fährt der Audi Q4 40 e-Tron den größten Wartungskostenvorteil ein.

TCO-Analyse

Wartungskosten: Stromer im Vorteil

Verbrenner oder Elektroauto? Macht auch in der Wartung einen Unterschied. Denn vollelektrisch wird es in unserem Vergleich deutlich günstiger.

Elektroautos punkten im Vergleich zu Verbrennern mit niedrigeren Unterhalts- und Wartungskosten, so die weit verbreitete Annahme. Die bestätigt auch unser aktueller Wartungskosten-Vergleich. Über drei Jahre Laufzeit und insgesamt 60.000 Kilometer können Fuhrparkverantwortliche einen drei- bis vierstelligen Wartungskosten-Betrag sparen, wenn sie sich für ein Elektroauto und nicht für einen vergleichbaren Verbrenner entscheiden. So die Tec-Alliance-Analyse für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT.

VW-Konzern: Größter Wartungskosten-Vorteil für Elektroautos

Insgesamt liegt die Wartungskosten-Ersparnis zugunsten der Elektroautos in unserem Vergleich bei rund 350 und 1.050 Euro (alle Beträge netto zzgl. USt.). Am höchsten ist sie mit mindestens 830 Euro bei den hier berücksichtigen Elektroautos des Volkswagen-Konzerns. Der deutlich geringere Arbeitslohn für die Elektroauto-Wartung wirkt sich dabei besonders stark aus. So liegen die Arbeitslöhne der Verbrenner bei Audi, Skoda und VW etwa doppelt so hoch wie bei den vergleichbaren Elektroautos.

Über den Gesamtzeitraum sparen Halter des Audi Q4 e-Tron 40, des Skoda Enyaq iV 80 sowie des VW ID.4 Pro Performance am meisten Wartungskosten. Über 1.000 Euro liegen die Elektroautos unter den vergleichbaren Verbrennern. Und beim VW ID.3 Pro Performance sind es auch immerhin noch rund 830 Euro weniger als beim vergleichbaren Golf 2.0 TSI.

Am wenigsten Wartungskosten-Differenz beim Citroen C4

Geringere Wartungskosten-Spareffekte von rund 500 bis knapp 550 Euro sehen die Experten von Tec Alliance für den Volvo XC40 sowie die kompakten SUVs von Mercedes. So liegen die Wartungskosten des XC40 B5 bei 1.415 Euro, die des vollelektrischen XC40 Recharge Pure Electric Single Motor bei knapp 870 Euro (rund 550 Euro Differenz). Beim Vergleich der Mercedes-Modelle GLA 250 4Matic und EQA 300 4Matic beziehungsweise GLB 250 4Matic und EQB 300 4Matic liegen die Verbrenner in der Wartung rund 500 Euro über den Elektro-Modellen.

Die geringste Wartungskosten-Differenz zeigt laut Tec Alliance der Citroen C4. So liegen die Wartungskosten des Benziners C4 Pure Tech lediglich um gut 350 Euro über denen des e-C4.

Das könnte Sie auch interessieren:

Betriebskosten Kompakte: Beliebt und manchmal teuer

Was kosten klassische Kompaktwagen im Unterhalt? Ein Betriebskosten-Vergleich beliebter Benziner mit Automatikgetriebe.
Artikel lesen

Wartungskosten: Schrägheck oft im Vorteil

Steilheck oder SUV? Was bedeutet das bei Kompaktautos für die Wartungskosten? Wir wissen: Die Unterschiede sind manchmal beträchtlich.
Artikel lesen

Langstrecken-E-Autos: In der Wartung nicht ganz billig

Immer mehr Elektroautos eignen sich auch für die Langstrecke. Aber was kosten sie in der Wartung?
Artikel lesen

Wartungskostenvergleich Benziner vs. Elektroautos Januar 2023

Sieger unserer Wartungskosten-Analyse unter Diesel-Limousinen der oberen Mittelklasse: der Volvo S90 B5 AWD..

Wartungskosten-Analyse

Obere Mittelklasse: Wartungs-Primus aus Schweden

Unter 3.000 Euro Wartungskosten in der oberen Mittelklasse? Damit kann in unserem Vergleich nur der Volvo S90 glänzen.

    • Dienstwagen, Luxusklasse, Mittelklasse, Wartungskosten
Mazda CX-60 e-Skyactiv D 200 RWD: Mit 2.956 Euro über den Betrachtungszeitraum kann sich das japanische Sechszylinder-SUV – als einziger ohne Allradantrieb in diesem Vergleich – den ersten Platz in unserer Wartungskosten-Hitliste sichern.

TCO-Vergleich

Wartungskosten: Sechszylinder-SUV am günstigsten

Mittelgroße SUVs mit Dieselmotor sind in der Wartung nicht ganz günstig. Günstiger als mit einem Sechszylinder-Modell geht es in unserem Vergleich aber nicht.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Mittelklasse, SUV, Wartungskosten
Für den 136 PS starken Opel Mokka-e entstehen Wartungskosten von rund 930 Euro …

Wartungskosten

Elektro vs. Benziner: Weniger Wartungskosten mit Strom

Kleinwagen mit Elektro- und Benzinantrieb im Vergleich: Bei den Stromern ist die Wartung immer günstiger.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Kleinwagen, SUV, Wartungskosten
Mercedes GLA 200 7G DCT: Mit 2.345 Euro liegen die Wartungskosten des GLA 200 knapp 260 Euro unter denen des A 200. 157 Euro der Differenz entfallen auf die Arbeitskosten, die Teile und Flüssigkeiten sind 100 Euro günstiger.

TCO-Vergleich

Wartungskosten: Schrägheck oft im Vorteil

Steilheck oder SUV? Was bedeutet das bei Kompaktautos für die Wartungskosten? Wir wissen: Die Unterschiede sind manchmal beträchtlich.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Kompaktklasse, SUV, Wartungskosten

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!