Foto: Volkswagen

Carsharing

We-Share tauscht Fuhrpark aus

Die Urban Mobility International-Marke startet einen Modellwechsel: Der reichweitenstärkere ID.3 soll rund 1.500 E-Golf ersetzen.

UMI Urban Mobility International hält für We-Share-Flottenkunden ab sofort den ID.3 von Konzernmutter Volkswagen bereit. Das nach eigener Begrifflichkeit "Free Floating Carsharing" bezeichnete Angebot möchte zu Beginn schrittweise 60 Modelle des neuen Kompaktstromers in die Flotte integrieren. Mittelfristig soll dann der komplette derzeitige We-Share-Fuhrpark von 1.500 E-Golf ausgetauscht werden, hieß es in einer Ankündigung des Elektromobil-On-Demand--Anbieters.

"Der ID.3 hat das Potenzial zur Ikone des vollelektrischen Carsharings in Europa zu werden. Das Fahrzeug ist mit seiner hohen Reichweite und dem großen Innenraum bei gleichzeitig kompakten Außenmaßen das ideale Auto für innerstädtisches Carsharing", verkündete Philipp Reth, CEO von We-Share. Der Stromer ermöglicht bis zu 425 Kilometer die doppelte Batteriereichweite im Vergleich zum E-Golf. Damit verändern sich auch die Nutzungsmöglichkeiten für die Flottenkundschaft. Das Fahrzeug bietet sich auch für Tagesmieten und Langstreckenfahrten an.

Die ersten 60 Fahrzeuge werden mit grauer Farbe und weißer WeShare-Beklebung auf Berliner Straßen zu sehen sein. Künftig sollen auch weiße Fahrzeuge mit blauer Beklebung vorfahren, um die Wiedererkennbarkeit der Flotte zu gewährleisten. (mas)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!