Foto: Daimler AG

Pläne der EU-Kommission

Werden Rückfahrkameras für Neuwagen bald Pflicht?

Auch verschiedene andere Assistenzsysteme sollen bald verpflichtend in allen Neufahrzeugen eingebaut sein.

Die EU-Kommission will Fahrerassistenzsysteme zur Pflichtausstattung neuer Autos machen. Einem nun veröffentlichten Vorschlag zufolge sollen Rückfahrkamera, Müdigkeitserkennung und intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer künftig in allen Fahrzeugen zum Standard zählen.

Mehr Assistenzsysteme sollen Pflicht werden

Bei Pkw wird zudem der verpflichtende Einbau von Spurhaltehelfern und Notbremssystemen vorgeschlagen, bei Lkws und Bussen sollen Maßnahmen zur Sichtverbesserung durchgeführt werden. Als obligatorisch vorgesehen sind auch Warnsysteme, die drohende Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern erkennen.

Assistenzsysteme immmer noch wenig verbreitet
Wie Assistenzsysteme für mehr Sicherheit sorgen
Assistenten im Transporter: Im Zweifel Vollbremsung

Neben den Verbesserungen an den Fahrzeugen sieht die EU-Kommission auch bei der Infrastruktursicherheit Optimierungsbedarf. Das nun vorgestellte Maßnahmenbündel soll geeignet sein, in den Jahren 2020 bis 2030 rund 10.500 Menschenleben zu retten.

25.000 Tote im Straßenverkehr in Europa

Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr soll um rund 60.000 Personen gesenkt werden. Aktuell kommen jedes Jahr in Europa rund 25.000 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, 135.000 werden verletzt. (SP-X)

Rückfahrkameras für alle

Die EU-Kommission will Fahrerassistenzsysteme zur Pflichtausstattung neuer Autos machen. Einem nun veröffentlichten Vorschlag zufolge sollen Rückfahrkameras, Müdigkeitserkennungen und intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer künftig in allen Fahrzeugen zum Standard zählen. Bei Pkw wird zudem der verpflichtende Einbau von Spurhaltehelfern und Notbremssystemen vorgeschlagen, bei Lkws und Bussen sollen Maßnahmen zur Sichtverbesserung durchgeführt werden. Als obligatorisch vorgesehen sind auch Warnsysteme, die drohende Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern erkennen.

ASSISTENZSYSTEME

Die praktischen Helfer fördern die Nachlässigkeit

Moderne Assistenzsysteme können helfen, Unfälle zu verhindern. Offensichtlich verleiten sie aber auch dazu, sich zu sehr auf sie zu verlassen.

Transporter

Assistenten im Transporter: Im Zweifel Vollbremsung

Auch bei den Transportern halten immer mehr Assistenzsysteme Einzug. Doch in welchem Modell finden sich welche Helferlein? Sabine Neumann gibt einen Überblick.

Alkoholdetektor und Notbremshelfer

EU-Parlament macht Assistenzsysteme zur Pflicht

Neuwagen müssen in Europa zur Unfallverhütung künftig eine ganze Reihe an Helfern und Assistenten an Bord haben.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!