Foto: Marco2811 - Fotolia.com

bfp Umfrage

Wie stehen Sie zu freien Werkstätten?

Für viele Fuhrparkleiter sind freie Werkstätten (noch) keine Option. Die Gründe für diese Entscheidung sind vielschichtig.

Von Sabine Neumann
Eigene Werkstatt für den Fuhrpark

"Wir nutzen sozusagen nie freie Werkstätten. Das hat vor allem zwei Gründe: wir haben eine eigene Werkstatt und das sowohl für Pkw als auch Lkw. Damit decken wir die meisten Reparaturen und Inspektionen hausintern ab. Ansonsten gehen wir zu den entsprechenden Vertragswerkstätten.

Das hat etwas mit der Herstellergarantie zutun. Es geht es aber auch um Sondervereinbarungen mit den Leasinggebern, die so manches im Alltag häufig leichter machen. Durch unsere Rahmenverträge habe ich beispielsweise immer einen Ansprechpartner bei den Herstellern des Fahrzeugs, wenn mal etwas nicht funktioniert. Die wissen dann eben auch tatsächlich, was es mit dem Wagen auf sich hat. Außerdem haben wir dort als Großkunde eine ganz andere Position, wenn es um die Abwicklung von schwierigeren Situationen geht."

Kai-Uwe Simon, Harry Brot GmbH, Schenefeld

Leasingvertrag schreibt Vertragswerkstatt vor

"Wir haben ausschließlich Leasingfahrzeuge eines Herstellers. Im Leasingvertrag ist über das Modul „Wartung und Verschleiß“ geregelt, dass ich ausschließlich Vertragswerkstätten nutze. Nur dort werden Reparaturen und Wartung nach den vorgegebenen Standards erfüllt und es gelten die entsprechenden Gewährleistungen. Deswegen habe ich mir eigentlich über den Markt der freien Werkstätten nie Gedanken gemacht. Von daher fehlt mir hier tatsächlich die Erfahrung.

Natürlich könnte man auch im Rahmen eines Leasingvertrags verhandeln, dass freie Werkstätten angefahren werden können. Aber wir sind bundesweit unterwegs und ich kann nicht überall die Konditionen aushandeln, die wir über den jetzigen Vertrag haben. Das fängt ja schon bei einer Mobilitätsgarantie an: jetzt kann ich mir sicher sein, dass unsere Mitarbeiter immer einen Ersatzwagen zur Verfügung gestellt bekommen. Selbst bei den großen Ketten unter den freien Werkstätten ist das meines Wissens nach nicht immer der Fall."

Bernd Wickel, ARZ Haan AG, Haan

Abwicklung aus einer Hand

"Freie Werkstätten sind für uns keine Option. Wir haben mit den Leasinggesellschaften unserer Fahrzeuge feste Verträge mit denen geregelt ist, dass wir die Vertragswerkstätten aufsuchen. Für uns würde es keinen Vorteil bringen, zu einer freien Werkstatt zu wechseln, da die Mitarbeiter deutschlandweit im Einsatz sind und man dann ja mit jeder einzelnen Werkstatt einen eigenen Vertrag machen müsste.

Über den Full-Leasing-Service können wir zudem immer sicher sein, dass alle Fahrzeuge immer nach den aktuellen Standards gewartet und repariert werden. Zudem ist die gesamte Abwicklung für uns so am einfachsten, da alles aus einer Hand kommt."

Arthur Gütlein, GMC-I Messtechnik GmbH, Nürnberg

Auf die Konditionen kommt es an

"Wenn ich freie Werkstätten brauche, dann nehme ich sie. Die Voraussetzung für eine Zusammenarbeit hängt bei uns nicht von der Wahl zwischen einer freien Werkstatt oder einer Vertragswerkstatt ab. Da bin ich leidenschaftslos.

Entscheidender ist, ob ich zum einen gute Konditionen bekomme und zum anderen, ob sie so zur Verfügung steht, wie es unserer Arbeitsweise entspricht. Unsere Fahrzeuge sind zum Teil rund um die Uhr unterwegs. Wenn ich also eine Werkstatt in solch einem Einsatzgebiet habe, die einen 24-Stunden-Service anbietet, dann wähle ich natürlich eher die. Denn dann kann ich den Wagen auch nachts noch dorthin stellen, bekomme einen Ersatzwagen und am nächsten Morgen ist unserer wieder einsatzbereit.

Dazu kommt die Frage, wie an den unterschiedlichen Standorten die Niederlassungen der Hersteller mit den Werkstätten kooperieren beziehungsweise welche Leistungen in welcher Qualität sie selbst anbieten. Was nutzt es mir, wenn ich zwar bei der Anschaffung ein super Angebot bekomme, aber die Werkstattleistungen dann nicht stimmen? Dann gehe ich eben ein Haus weiter und stelle mir das Paket so zusammen, dass die Mitarbeiter ihren Job ohne Probleme und unnötigen Aufwand machen können."

Jörg Echternach, VSU Vereinigte Sicherheitsunternehmen GmbH, Hannover

Besser als ihr Ruf?

Was freie Werkstätten heutzutage wirklich bieten

Mehr und bessere Dienstleistungen und intensivere Qualifizierungen: Freie Werkstätten bringen sich mehr und mehr in Stellung gegen Vertragswerkstätten.

Freie Werkstätten

Ein bunter Strauß an Werkstattkompetenz

Viele Fuhrparkmanager bevorzugen die Vertragswerkstatt. Doch auch freie Werkstätten können mit Servicepfunden wuchern. Ein Überblick.

Basiswissen Fuhrparkmanagement

Freie Werkstätten als Servicealternative

Wohin mit dem Auto für Wartung und Reparatur? Neben Vertragswerkstätten bieten auch zahlreiche freie Unternehmen qualitativ hochwertigen Autoservice.

Freie Kfz-Werkstätten für E-Mobilität

Mechaniker für das Elektroauto braucht das Land

Fahrer von E-Autos sind oft auf die teure Vertragswerkstatt angewiesen: Günstige freie Werkstätten mit E-Antriebs-Kompetenz sind schwer zu finden.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!