Foto: BMW Group

Jubiläum

Zehn Jahre Fuhrparkverband: "Wir haben den Markt verändert"

Zehn Jahre Community und Wissenaustausch: Der BVF blickt auf ein Jahrzehnt zurück. Eine Jubiläumsfeier wurde aber verschoben und das 25. Verbandsmeeting findet im Netz statt.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V. (BVF) feiert diesen Monat zehnjähriges Bestehen. Ein ganz besonderes Verbandsmeeting mit rund 200 Gästen war dafür in Berlin angesetzt, musste aber aus den bekannten Gründen in dieser Form abgesagt werden. "Wir werden das aber 2021 nachholen", versprach Marc-Oliver Prinzing, Mitgründer und seit zehn Jahren Vorstandsvorsitzender des Verbandes, in einer Mitteilung.

Zu feiern gibt es bei den Mannheimern schließlich viel: Man habe in dem Jahrzehnt viel erreicht und positive Veränderungen für angehende und erfahrene Fuhrpark- und Mobilitätsmanager angestoßen und durchgesetzt: „Ich glaube nicht zu übertreiben, wenn ich sage: Wir haben den Markt, die Zusammenarbeit der Akteure und auch den Rahmen für die Qualifizierung verändert", so Prinzing. Man habe zudem eine Community und ein Wissensnetzwerk ins Leben gerufen. Ganz neu im BVF-Programm ist in diesem Kontext Fleetricity, ein Blended-Learning-Angebot zur Einführung von Elektromobilität in den Fuhrpark und dem entsprechenden Management, hieß es.

Virtuelles Verbandsmeeting Ende Oktober

Als sehr wertvoll schätzt der Vorstandsvorsitzende den dosierten, aber intensiven Austausch mit den Fördermitgliedern ein, "die natürlich Dienstleistungen anbieten, aber keine reine Werbeplattform bekommen". Die nächste Möglichkeit zum Austausch findet virtuell statt: Am 27. und 28. Oktober lädt der Verband anlässlich des 25. Verbandsmeeting zur Webkonferenz. Gemäß Mitgründer und Geschäftsführer Axel Schäfer sind neben der Diskussion über aktuelle Projekte auch Rückblick und Ausblick geplant. (mas)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!