Assistenzsysteme

ZF denkt und blickt um die Ecke

Zulieferer ZF entwickelt zwei neue Assistenzsysteme, die bisherige Sicherheitslücken schließen sollen.

Auch wenn unsere Autos immer sicherer werden, so bleiben bislang ein paar klassische Gefahrenpotenzial bestehen. Zweien davon sagt ZF jetzt den Kampf an – mit einem Notbremsassistenten fürs Abbiegen und einem System gegen Kollisionen an Stauenden.

Um die Ecken blicken sollen Autos in Zukunft mit einem automatischen Notbremsassistenten fürs Abbiegen. Diese Funktionalität wird laut ZF ab 2020 in den Anforderungskatalog von EuroNCAP aufgenommen. Bei diesem System lässt ZF zwei Fronteckradare und eine Frontkamera mit dem Bremssystem kooperieren. Kamera- und Radarsignale können beim Abbiegen kreuzende Fußgänger ausmachen, was bei Kollisionsgefahr eine Notbremsung bis zum Stillstand auslöst.

Eine weitere Assistenzfunktion bietet der „Automated Collision Avoidance“ ACA, der Auffahrunfälle an Stauenden vermeiden soll. Wie ein typischer Kollisionsverhinderer kann dieses System Kollisionsgefahren erkennen und reagieren, sofern der Fahrer dies nicht tut. Das System setzt auf eine Frontkamera und ein Frontradar und kann bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h unterstützen. Zusätzlich zur reinen Notbremsung ist es außerdem in der Lage, automatisch auf eine freie Spur auszuweichen, sollte der Platz auf der aktuellen Fahrbahn nicht mehr ausreichen. (AA/SP-X)

Fahrerassistenzsysteme

Helfer in der Not

Assistenzsysteme helfen wirksam Unfälle zu vermeiden. Wir sagen über welche Helfer ein Dienstwagen verfügen sollte und was sie kosten.

Foto: Volvo

Fahrassistenzsysteme

Fünf Fahrassistenten für mehr Sicherheit

Unter dem heute vielseitigen Angebot an Assistenzsystemen fällt es schwer zu erkennen, welche Alltagshelfer wirklich nützlich für die Sicherheit des Fahrers sind. Diese fünf Assistenten sind es.

Foto: Volvo

Fahrerassistenzsysteme

So funktioniert der Notbremsassistent

Der Notbremsassistent hilft, Auffahrunfälle zu vermeiden. Dabei warnt das System nicht nur den Fahrer, sondern leitet selbstständig die Notbremsung ein.

Foto: Daimler

Transporter

Assistenten im Transporter: Im Zweifel Vollbremsung

Auch bei den Transportern halten immer mehr Assistenzsysteme Einzug. Doch in welchem Modell finden sich welche Helferlein? Sabine Neumann gibt einen Überblick.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!