Foto: Greenbike-Shop

Alternative Mobilität

Zuschuss für E-Lastenräder

Mit dem In-Kraft-Treten der Richtlinie zum 1. März 2018 können Anträge gestellt werden. .

Gerade für Gewerbetreibende wird es laut einer Pressemitteilung des Anbieters Greenbike in diesem Jahr interessant, wenn man die Anschaffung von Lastenfahrrädern plant, seinen Fuhrpark mit Schwerlastfahrrädern zu ergänzen. Denn am 1. März trat die Kleinserien-Richtlinie des Bundesumweltministeriums inkraft. Diese besage, dass unter bestimmten Voraussetzungen der Kauf von E-Lastenfahrrädern mit einem Zuschuss von 30 Prozent - maximal 2.500 Euro pro Modell - unterstützt werde. Unter anderem müsse das Fahrrad mindestens 150 Kilo Nutzlast und ein Ladevolumen von einem Kubikmeter haben. Die Förderanträge hierfür könnten ab sofort gestellt werden, bewilligt werden diese jedoch erst nach der Sommerpause des Bundesumweltministeriums.

Lastenfahrräder - nicht nur für den Transport gut?

Nicht nur der Hausmeister eines Unternehmens sei mit einem Lastenfahrrad gut bedient, sondern auch innerbetriebliche Transporte könnten so leicht und umweltfreundlich abgewickelt werden. Nicht zu vergessen sei die Werbewirksamkeit eines Lastenfahrrades, wenn Mitarbeiter sich außerhalb des Firmengeländes mit einem solchen Modell bewegen, denn Lastenfahrräder fallen nun einmal ins Auge. Der Greenbike-Shop biete eine umfangreiche Auswahl an Lastenfahrrädern für Unternehmen, die ihren Fuhrpark erweitern möchten

Warenauslieferung in der Stadt?

Gerade für Kurierfahrten und Warenauslieferungen innerhalb der Stadt hätten sich Lastenfahrräder bewährt. Sie seien nicht nur wendig, sondern auch umweltfreundlich. Im Rahmen der Kooperation mit dem französischen Unternehmen Cyclopolitain bietet Greenbike-Shop das Cargobike Yokler an. Das Modell sei EU-weit als Fahrrad zugelassen und dürfe nicht nur auf Straßen, sondern auch auf Fahrradwegen, Busspuren und Fußgängerzonen genutzt werden. (fj)

Foto: Dan Race - stock.adobe.com

Finanzielle Zuschüsse

Das sind die aktuellen Förderprogramme zur E-Mobilität

Bund und Länder unterstützen Unternehmen bei Kauf und Leasing von Elektroautos und beim Aufbau der Ladeinfrastruktur. Alle Förderprogramme in der Übersicht.

Auswahl wird immer größer

Elektro-Transporter werden immer alltagstauglicher

Die Chancen, einen passenden Transporter mit elektrischem Antrieb zu finden, steigen stetig. Diese Stromer kommen für Sie infrage.

Foto: ZDH/ Werner Schüring

bfp Fuhrpark-Forum 2019

"Leistungsfähige E-Fahrzeuge für Handwerksbetriebe unerlässlich"

E-Mobilität, Fahrverbote und Dieselnachrüstungen: ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer diskutiert auf dem bfp Fuhrpark-Forum Themen, die derzeit das Handwerk bewegen.

Foto: dirk enters/allefarben-foto.com

Zukunft der betrieblichen Mobilität im Fokus

Was bewegt uns heute - was bewegt uns morgen?

Premieren, innovative Lösungen für die tägliche Arbeit, Vorträge, interaktive Formate und vieles mehr – diesen Mix erlebten die Besucher auf dem 18. bfp Fuhrpark-FORUM.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!