Foto: smspsy - stock.adobe.com

Versicherungstrends

Mehr Effizienz mit der Flottenversicherung

Ein breites Mobilitätsangebot und Fahrassistenzsysteme prägen die Versicherungsbranche. Die konstante Schaden-Kosten-Quote ist auch für die Kunden positiv.

Foto: junited AUTOGLAS

Wechsel an der Spitze

Tobias Plester verlässt Junited Autoglas

Bei Junited Autoglas gibt es Veränderungen in der Geschäftsführung. Ein Nachfolger für Tobias Plester steht noch nicht fest.

Foto: ControlExpert

Digitalisierung

Schadenmanagement: Allianz beteiligt sich an Control-Expert

Die Allianz will eine Firma übernehmen, die eine Plattform für KI-gestützte Kfz-Schadenabwicklung anbietet. So sollen Schäden künftig schneller reguliert werden.

Foto: Website Sixt Mobility Consulting (Screenshot)

Für Dienstwagenfahrer

Schadenmanagement mit der Sixt-"Companion"-App

Die vor fünf Monaten gelaunchte App von Sixt Mobility Consulting bietet neue Funktionen.

Foto: Website Innovation Group (Screenshot)

"Schadensteuerung einfacher machen"

Innovation Group stellt Plattform "Gateway" vor

Innovation Group, Dienstleister für Kfz-Schadenservices, richtet sich neu aus - mit neuen Technologien und einer agilen Arbeitsweise.

Foto: Bernhard Limberger - Volvo Car Germany

Neuer XC40 T5 Twin Engine

In jeder Volvo-Baureihe jetzt auch ein Plug-in-Hybrid

Volvo baut sein Mild- und Plug-in-Hybrid-Angebot aus. Außerdem gibt es für zwölf Monate eine Stromkostenerstattung und einen neuen Versicherungspartner.

Foto: Volvo Car Germany

Full-Service-Leasing

Generali neuer Versicherungspartner von Volvo

Volvo kooperiert bei seinem sogenannten Schwedenleasing künftig mit dem Erstversicherer Generali in Deutschland.

Foto: dirk enters\Berlin\

bfp Fuhrpark-FORUM

Lernen im Vorbeigehen: Messe-Rundgänge geben Antworten

Was ist beim Schadenmanagement zu beachten? Wie stelle ich meine Flotte auf E-Fahrzeuge um? Praxiswissen und konkrete Lösungen? Antworten geben die thematisch geführten Messerundgänge auf dem bfp Fuhrpark-FORUM.

Foto: Volkswagen Financial Services

Geschäftsjahr 2019

Volkswagen Financial Services erzielt gutes Ergebnis

Die VW-Finanztochter wird das Geschäftsjahr 2019 im Plus abschließen. Einsparungen gab es unter anderem durch eine Standardisierung der IT und Produktivitätssteigerungen.

Foto: snowing12 - stock.adobe.com

Basiswissen Fuhrparkmanagement

Die wichtigsten Prozesse im Schadenmanagement

Von der Schadenaufnahme bis zur Abwicklung mit der Versicherung: Das sind die wichtigsten Punkte beim Schadenmanagement für Mitarbeiter und Fuhrparkleitung.

Foto: Paolese - stock.adobe.com

Abwicklung von Fahrzeugschäden

Schadenmanagement: schnell, einfach, effizient

Das Schadenmanagement gehört zu den Kernaufgaben des Fuhrparkmanagements. Die Prozesse verändern sich kontinuierlich, Prävention wird immer wichtiger.

Foto: TÜV NORD

TÜV-Report 2020

TÜV NORD: Mehr erhebliche Mängel bei der HU

Nach der aktuellen TÜV-NORD-Statistik müssen viele Autos repariert werden, bevor sie die TÜV-Plakette bekommen. Das sind die häufigsten Mängel.

Foto: ikonoklast_hh - Fotolia.com

Autoglas

Glasschäden – Technologie und Teuerung

Autoglas hat viele Feinde: Vor allem Steinschlag, aber auch Vandalismus, Unfälle und spontaner Glasbruch setzen ihm zu. Die Werkstätten verarzten gerne.

Foto: Volvo Cars

Kürzere Wartezeiten

Volvo-Autoversicherung: Schadenfälle digital einreichen

Die Volvo-Autoversicherung will Warte- und Reparaturzeiten verringern und setzt daher auf digitale Schadenmeldung und Begutachtung per Live Stream.

Foto: SP-X/Mario Hommen

Kfz-Versicherung

Sparen mit der Dashcam

Kunden der Versicherungsgruppe "Die Bayerische" erhalten 15 Prozent Rabatt auf ihren Tarif, wenn sie den Besitz einer Dashcam nachweisen.

Foto: myschaden24.com

Für Fahrzeugflotten geeignet

Digitale Schadenmeldung mit Myschaden24

Das Start-up Myschaden24 hat eine App entwickelt zur Schadenmeldung per Smartphone oder Tablet direkt am Fahrzeug.

Foto: Volkswagen Financial Services

Halbjahresergebnis

Volkswagen Financial Services liefert gute Zahlen

Der Volkswagen Finanzdienstleister konnte sein Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2019 steigern. Vor allem der Vertragsbestand wuchs.

Foto: Romolo Tavani - stock.adobe.com

Trends im Riskmanagement

Riskmanagement: Deutliche Effekte spürbar

Wer professionelles Riskmanagement betreibt, profitiert. Von mehr Sicherheit, aber auch von spürbaren Kosteneinsparungen.

Foto: Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Basiswissen Fuhrparkmanagement

Riskmanagement im Fuhrpark: So senken Sie Kosten durch Prävention von Schäden und Unfällen

Risiken werden gern verdrängt. Dennoch ist das Riskmanagement auch für Fuhrparks immens wichtig. Denn im Zweifel ist die Unternehmensexistenz in Gefahr.

Foto: Daimler AG

Neufirmierung

Daimler Financial Services wird zu Daimler Mobility

Mit ihrem neuen Namen Daimler Mobility unterstreichen die Stuttgarter ihre Rolle als Anbieter umfassender Mobilitätslösungen.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!