Heftarchiv

Ausgabe 12/2019

Leasingformen, Führerscheinkontrolle und Connectivity - das ist die bfp Heftausgabe im Dezember.

bfp Fuhrpark-FORUM 2020

Er bietet perfekte Voraussetzungen auch für das bfp Fuhrpark-FORUM am 23. und 24. Juni 2020: der Nürburgring. Wer Impulse für die betriebliche Mobilität von heute und morgen sucht, ist dort genau richtig: Zahlreiche Aussteller informieren Sie über die neuesten Mobilitätstrends - Mit den neuen Mikro-Learning-Einheiten Petit-FUHR, Mini-Seminaren sowie Workshops, Diskussionsrunden oder Fachvorträgen können Sie sich qualifizieren – Und auf den abwechslungsreichen Testfahrstrecken und beim Fahrsicherheitstraining betriebliche Mobilität regelrecht erfahren. Auch 2020 bietet der Nürburgring die perfekte Kulisse dafür. I 14

Elektronische Führerscheinkontrolle

Wer Firmenfahrzeuge Mitarbeitern zur Verfügung stellt, muss regelmäßig deren Führerscheine kontrollieren. Mittlerweile erleichtern digitale Lösungen auch bei dezentral geführten Fuhrparks die verpflichtende Kontrolle. Aber sind die auf dem Markt angebotenen Lösungen auch rechtskonform? I 18

Fuhrpark-Finanzierung: Leasingformen

Leasing ist einer der wichtigsten Finanzierungsform im Fuhrpark. Aber Leasing ist nicht gleich Leasing. Entscheidend ist die Frage nach dem Restwertrisikio: Liegt diese beim Leasingnehmer oder Leasinggeber? Das ist vom Leasingmodell abhängig: Ob Restwert- oder Kilometerleasing, reines Finanzleasing oder Full-Service-Leasing – finden Sie mit uns die für Sie passende Leasingform heraus. I 22

Connectivity

Die Anbindung von Smartphones ins Auto ist heute technischer Standard: als integrierte SIM-Karte, per Bluetooth, USB-Schnittstelle zum jeweiligen Infotainment-System oder gespiegelt mit Apple CarPlay oder Android Auto. Welche Connectivity-Formen Mercedes, BMW, Volkswagen und Co auch serienmäßig bereitstellen oder als Zusatzpaket, erfahren Sie hier. I 26

Wie baue ich eine Ladeinfrastruktur im Unternehmen auf?

Suchen Sie den Einstieg in die Elektromobilität im Fuhrpark? Dann lesen Sie das Best-Practice-Beispiel von N-Ergie: Der Energieversorger aus Nürnberg zählt heute insgesamt 120 E-Autos und 140 Ladestationen zur Unternehmensmobilität. Emonvia – Elektromobilitätsberater aus München - unterstützte das Projekt von der Planung bis zur Evaluation. Erfahren Sie jetzt, worauf es bei der Implementierung einer unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur ankommt. I 32

Steuerrecht: Private Nutzung des Dienstwagens

Die tatsächliche Privatnutzung des Firmenwagens ist steuerrechtlich häufig umstritten. Ist das Gegenteil der Fall, liegt die Beweispflicht beim Nutzer. Und das gestaltet sich verhältnismäßig schwierig: Denn Finanzgerichten reichen meistens schon Beweise eines ersten Anscheins von privater Firmenwagennutzung, um den geldwerten Vorteil zu bestimmen. I 42

Personentransporter

Transporter dienen nicht nur dazu, Waren von A nach B zu fahren, sondern bringen auch Menschen von einem Ort zum anderen. Auch hier haben die verschiedenen Zielgruppen individuelle Ansprüche: Während Shuttle-Dienste ihren Fokus auf viel Komfort legen, geht es zum Beispiel bei Handwerksbetrieben darum, Mitarbeiter schnell und effizient zum Arbeitsort zu fahren. Wir haben uns den Markt der Personentransporter genauer angeschaut: Vom Opel Zafira Life und Ford Tourneo Custom, bis zum Nissan NV300, VW T6.1 und der Mercedes V-Klasse. I 46

Fahrvorstellungen

Mit dem GLB ergänzt Mercedes sein Angebot kompakter SUVs erstmals um einen Siebensitzer. Außerdem ist bfp fuhrpark & management den neuen Opel Corsa gefahren und konnte sich einen ersten Eindruck von den modellgepflegten Alfa-Romeo-Modellen Giulia und Stelvio verschaffen. Und im bfp-Test: Der Lexus UX250h. I 54

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!