Foto: Peugeot

Kleine Vans und Hochdachkombis

Restwerte: VW Caddy und Peugeot Rifter führen die Hitliste an

Dieses Segment ist funktional, hat jede Menge Laderaum zu bieten und ist meist günstiger als ein Multivan. Aber wie sieht es mit den Restwerten aus? bfp hat sie sich angeschaut.

Foto: Fiat

Kleine und kompakte Vans

Wartungskosten: Geizhälse kommen aus Italien und Frankreich

Mit Wartungskosten von unter 3.300 Euro nach drei Jahren glänzen der Fiat Doblo, der Citroën Berlingo und der Renault Kangoo.

Foto: Stockfotos-MG

Dataforce Fuhrparkmanagement 2019

Viele Fuhrparkmanager betreiben kein Kostenmonitoring

Eine Dataforce-Studie zeigt: Nur ein kleiner Teil der befragten Fuhrparkbetreiber ermittelt die Betriebskosten.

Foto: Daimler

Restwertprognosen

SUV 4WD: BMW und Mercedes am wertstabilsten

Viele SUVs verbinden die Geräumigkeit eines Vans mit der Freizeitorientierung eines Kombis. bfp hat sich die Restwerte der kompakten Wagen angeschaut.

Foto: Volkswagen AG

Die Kostenfrage um Elektroautos

Rentiert sich der Kauf eines E-Autos langfristig?

In der Anschaffung sind die Verbrennungsmotoren weiterhin deutlich günstiger. Rentieren sich Elektrofahrzeuge überhaupt?

Foto: industrieblick - stock.adobe.com

Freie Kfz-Werkstätten für E-Mobilität

Mechaniker für das Elektroauto braucht das Land

Fahrer von E-Autos sind oft auf die teure Vertragswerkstatt angewiesen: Günstige freie Werkstätten mit E-Antriebs-Kompetenz sind schwer zu finden.

Foto: Nissan

Sparen bei den Wartungskosten

Elektrotransporter: Stromer deutlich wartungsärmer

Vor allem für den Verteilerverkehr in den Städten, die im Zeichen von Dieselfahrverboten stehen, bieten die Hersteller interessante Alternativen zu herkömmlich angetriebenen Transportern an.

Foto: Dacia

Von sehr günstig bis teuer

Betriebskosten Vans

Ohne Zweifel - bedingt durch den seit etlichen Jahren anhaltenden Run auf SUV sind Vans etwa in die Defensive gelangt.

Foto: Volkswagen AG

Restwerte kleine SUV 2WD

Shootingstar T-Cross von Null auf Platz eins

Bei den kleinen SUV gab es in den vergangenen zwei Jahren einige Neuheiten. bfp sich ihre Restwerte angeschaut.

Foto: Citroën

Wartungskosten Großraumvans

Spacetourer glänzt neben Traveller

Vans, speziell die größeren Exemplare, haben ihren Zenit hinter sich. Die Erkenntnis, dass für vier Personen auch ein SUV genügt, ist einer der Gründe. Im Fuhrpark aber sind sie vielfältig einsetzbar.

Foto: Volkswagen AG

Wartungskosten Coupé

Schnittige Schönheiten mit großen Wartungsdifferenzen

Allein die regulären Inspektionen von Coupés können richtig teuer sein. Am günstigsten in der Wartung ist ein Modell aus dem Hause Volkswagen.

Foto: Porsche

Restwerteprognose Luxusklasse

Restwerte: Die Luxusklasse ist fest in gewerblicher Hand

In der Oberklasse ist der Wertverlust seit jeher hoch. Vergleichsweise gut fährt man hier mit dem Porsche Panamera, der Gold und Silber gewinnt.

Foto: Renault

Damit sollten Fuhrparkmanager kalkulieren

Betriebskosten Mittelklasse-Kombis: So teuer ist Ihr Fahrzeug

Ob BMW 3er und 5er, Audi A4/A6 Avant oder Mercedes C-Klasse: Mit hohen Kosten muss für die (mittel-)großen Lademeister gerechnet werden. Es geht aber auch günstiger.

Foto: industrieblick - Fotolia

"Alle Parameter hinterfragen"

Dienstwagen: Nachrüstung mit Mehrwert?

Standheizung oder Anhängerkupplung: Viele Komfortausstattungen lassen sich nachrüsten. Lohnt sich das für den Dienstwagenberechtigten? Und was hat der Arbeitgeber davon? bfp hat genau hingeschaut.

Foto: Hyundai

Wartungskosten Mittelklasse-Kombis

Importeure verweisen Passat und Co. auf die hinteren Plätze

Die Mittelklasse wandelt sich. Erst wurden die Stufenhecklimousinen durch deren Kombi-Pendants verdrängt, dann waren Vans angesagt. Jetzt ist seit einiger Zeit eine SUV-Phase.

Foto: VW

Neupreis 30.000 bis 40.000 Euro

Restwertprognosen Pkw und SUV

In diesem Preisrahmen sind zurzeit knapp 1.700 verschiedene Fahrzeugtypen von mehr als 30 Herstellern im Angebot.

Foto: Daimler AG

Es geht unter 20 Cent los

Betriebskosten kleine Kombis und Kastenwagen

Bezahlbare Fahrzeuge, die gleichzeitig noch eine ganze Menge laden können: Kompakte Kombis sind eine feste Größe im Fuhrpark.

Foto: ZDK/Volz

"Vorausschauende Instandhaltung"

Wenn der Computer weiß, wann der Zahnriemen reißt

Mit einer neuen Früherkennung-Software könnten Fahrzeugschäden beseitigt werden, bevor sie richtig teuer werden.

Foto: Ford

Beliebtes Modell vorne

Betriebskosten Transporter: Frankreich-Modelle vorne

Am günstigsten schneiden im Durchschnitt die Franzosen ab. Betriebskosten-Sieger ist aber ein anderer.

Foto: BMW AG

Nur kleine Unterschiede

Restwerte: Fast alle Hybridfahrzeuge auf Verbrenner-Niveau

Für Fuhrparks werden Hybride immer interessanter: "Wir stellen vermehrt eine Zuwendung zum Plug-In fest", sagen Experten. Aber rechnen sie sich auch?

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!