Foto: Volvo Car Germany

TCO

Viel Platz fürs Geld: Betriebskosten für große Kombis

Große Kombis sind die Langstreckenprofis unter den Dienstwagen. bfp fuhrpark & management sagt, was sie im Unterhalt kosten.

Die Plätze 4 und 5 der Wartungsgeizhälse beanspruchen die Wolfsburger Caddy-Versionen 1.0 TSI und 2.0 TDI, unter deren Motorhaube jeweils 102 PS werkeln und deren Gesamtwartungskosten 91 und knapp 930 Euro betragen. Die CNG-Variante verschlingt dagegen
Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge

Wartungskosten

Hochdachkombis: Viel Platz, aber manchmal hohe TCO

Wie teuer sind Hochdachkombis im Unterhalt? Zu den günstigsten Modellen zählen drei Fiat-Doblo-Versionen. Ein Wolfsburger steht ganz hinten in der Liste.

Dem Ford Kuga 1.5 EcoBoost und Kuga 2.0 TDCi attestieren die Prognostiker noch einen Restwert von 46 beziehungsweise 47 Prozent ihres Neupreises.
Foto: Ford

Restwertverhalten

Kleine SUVs übertrumpfen Kompakte bei den Restwerten

Was bekommt man heute für Neupreise zwischen 20.000 und 30.000 Euro? Kompaktwagen und maximal mittelgroße SUVs. Eine Restwertprognose.

Dem A 200d attestieren die Forecasts-Experten einen Restwert von 50,5 Prozent, sein 4Matic-Bruder mit 150 PS verliert dagegen in zwei Jahren einen Prozentpunkt mehr an Wert.
Foto: Daimler

Restwertprognose Allrad-Pkw

Allradantrieb kein Garant für höheren Restwert

Allradautos sind cool und sicher. Beim Rest müssen sie sich ihren Pendants mit Front- oder Heckantrieb aber oft geschlagen geben.

Platz 1: Mit Wartungskosten von rund 1.300 Euro besetzt der Jaguar E-Pace D150 mit kleinem Vorteil von rund 65 Euro vor dem Kia Sportage Platz 1. Der E-Pace P200 verursacht Gesamtwartungskosten in Höhe von 1.450 Euro und kommt damit noch auf Platz 5.
Foto: Jaguar Land Rover

Wartungskosten:

Keiner gleich: Kompakt-SUVs im Unterhalt

SUVs sind auch im Fuhrpark begehrt. Tecalliance hat nachgerechnet, wie hoch die Wartungskosten für ausgewählte Modelle ausfallen.

Foto: Opel Automobile GmbH

Betriebskosten

Kombis und Kastenwagen: Viel Platz fürs Geld

Auf wenig Verkehrsfläche bieten kompakte Kombis und kleine Kastenwagen viel Raum. Wir sagen, wie es um die laufenden Kosten der Raumriesen steht.

Foto: Ford

Betriebskosten

Augen auf bei den Transporterkosten

Wer sich einen Transporter zulegt, rechnet mit dem spitzen Bleistift. Wir sagen, welche Modelle welche Betriebskosten verursachen.

Der Mazda2 liegt in Sachen Wartungskosten in etwa auf dem Niveau des Mini One.
Foto: Mazda

TCO

Viel Spreizung bei den Kleinwagen-Wartungskosten

Kleinwagen sind günstig in der Wartung? Nicht alle, für manche Modelle fallen im Unterhalt ganz schön hohe Kosten an.

Ebenso wie die Superb Limousine attestieren die Prognostiker dem Kombi einen Restwert von 46 Prozent.
Foto: Skoda Auto Deutschland

Restwerte

Restwertprognose Mittelklasse: Limousinen- und Kombirestwerte ähnlich

Mittelklasse-Kombis sind deutlich beliebter als Limousinen. Aber wie wirkt sich die Wahl der Karosserieform auf das Restwertverhalten aus?

Foto: DAT

Restwerte

DAT senkt Restwerteprognosen für neue E-Autos

Nach Ansicht der Marktbeobachter haben die Nachlässe auf E-Autos direkten Einfluss auf deren Wertverhalten.

Foto: Daimler AG

Betriebskosten

Benziner teils günstiger als Diesel

Wer denkt, ein Diesel ist immer die günstigere Wahl, liegt oftmals falsch. Über die Laufzeit spart der Benziner in manchen Fällen spürbar Geld.

Den ersten Platz teilen sich der Amarok und die X-Klasse.
Foto: Volkswagen

Restwertprognose Pick-ups

VW und Mercedes bei den Pick-up-Restwerten vorn

Deutliche Unterschiede bei den Pick-up-Restwerten. Liegen die Spitzenreiter deutlich über 50 Prozent, sind es am anderen Ende der Liste 48 Prozent.

Den Bronzeplatz unserer Wartungs-Hitliste beansprucht der Seat Arona 1.6 TDI (1.417 Euro) für sich.
Foto: Seat

Wartungskosten kleine SUVs

Kleine SUVs: Nicht immer Wartungskosten-Zwerge

Ihre User-Chooser interessieren sich für kleine SUVs? bfp fuhrpark & management sagt Ihnen, mit welchen Wartungskosten Sie rechnen müssen.

Foto: AUDI AG

Betriebskosten

Das kosten SUVs

SUVs sind derzeit das Trend-Segment. Was sie im Unterhalt kosten, sagt bfp fuhrpark & management.

Die Plätze eins und zwei beanspruchen die Mercedes Modelle A 160d und A160 mit prognostizierten Restwerten von 52,5 beziehungsweise 50,0 Prozent für sich.
Foto: Daimler

Restwertprognose Kompaktklasse

Mercedes A-Klasse kompakter Restwertmeister

Mit Restwerten von 50 Prozent und mehr setzt sich die A-Klasse an die Spitze der Restwertkönige seiner Klasse.

Foto: FCA Germany

Wartungskosten Minicars

Kleine Autos, kleine Kosten? Nicht immer!

Der Fiat 500 glänzt mit den niedrigsten Wartungskosten bei den Minicars. Die Top Five kommen auf weniger als 3.000 Euro.

Foto: AUDI AG

Betriebskosten

Das kosten obere Mittelklasse und Luxusklasse

Klassenunterschiede auch in den oberen Segmenten. bfp fuhrpark & management zeigt, was Autos der oberen Mittelklasse und Luxusklasse im Unterhalt kosten.

Foto: Skoda Auto Deutschland

Wartungskosten obere Mittelklasse

Skoda Superb ist Klassenprimus

Fahrzeuge der oberen Mittelklasse sind nicht nur im Einkauf teurer als viele andere Autos. Auch bei der Wartung können enorme Kosten auflaufen.

Foto: Volkswagen

Fünftürige Kleinwagen

Restwerte bei Kleinwagen sehr unterschiedlich

Bei den fünftürigen Kleinwagen führen der VW Polo 1.0 und der Audi A1 25 TFSI die Restwert-Hitliste an.

Foto: Opel Automobile GmbH

Betriebskosten

Das kostet die Mittelklasse

Mittelklasse-Autos sind die Fuhrpark-Dauerbrenner – immer noch trotz SUV-Booms. bfp fuhrpark & management zeigt, was VW Passat und Co. im Unterhalt kosten.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!