DS 3 E-Tense: Mit knapp 860 Euro Wartungskosten liegt der DS 3 E-Tense auf dem Spitzenplatz unseres Vergleichs.
Foto: DS Automobiles
Kleine Elektro-SUVs: Der DS 3 E-Tense ist in unserem Wartungskostenvergleich das günstigste Modell.

Inhaltsverzeichnis

TCO-Vergleich

Wartungskosten Elektro-SUVs: 1.000 Euro plus/minus

Auch Elektroautos sind nicht wartungsfrei. Wie hoch also sind die Wartungskosten beliebter kleiner Elektro-SUVs?

Reine Elektroautos machen noch lange nicht die Mehrheit der Neuzulassungen aus, aber die Auswahl wird größer. Auch viele kleine SUVs sind mittlerweile rein elektrisch zu haben. Was ihnen wie allen anderen Elektroautos vorauseilt: der Ruf, besonders wenig Wartungskosten zu verursachen. Aber stimmt das auch? Die Experten von Tec Alliance haben für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT nachgerechnet und die Wartungskosten für ausgewählte kleine SUVs mit reinem Elektroantrieb bei einer Haltedauer von drei Jahren und einer Gesamtlaufleistung von 45.000 Kilometern ins Visier genommen.

Auffallend, aber wenig überraschend ist, dass sich die PS-schwächeren Modelle mit Blick auf die Wartungskosten positiv hervorheben. Mit einer Ausnahme: Beim Hyundai Kona ist die Wartung der stärkeren Variante deutlich günstiger.

Wartungskosten: Sechszylinder-SUV am günstigsten

Mittelgroße SUVs mit Dieselmotor sind in der Wartung nicht ganz günstig. Günstiger als mit einem Sechszylinder-Modell geht es in unserem Vergleich aber nicht.
Artikel lesen

Ein Wartungs-Cluster: Elektro-SUVs von Stellantis

Generell klafft die Wartungskostenschere bei den ausgewählten Stromern um  insgesamt 441 Euro auseinander (alle Werte netto zzgl. USt.). Mit Gesamtwartungskosten von 856 Euro setzt sich der Franzose DS 3 E-Tense an die Spitze unseres Rankings, für den Hyundai Kona EV mit 156 PS dagegen werden knapp 1.300 Euro fällig. Allein der Arbeitslohn schlägt bei dem Koreaner mit 745 Euro zu Buche.

Direkt auf unseren Wartungskosten-Sieger DS 3 E-Tense folgt auf Platz zwei der Jeep Avenger. Für den technischen Zwilling des DS werden insgesamt 903 Euro Wartungskosten fällig, davon entfallen 441 Euro auf Teile und Flüssigkeiten und 462 Euro auf den Arbeitslohn. Mit 57 Euro mehr Wartungskosten in drei Jahren (960 Euro) müssen Fuhrparkverantwortliche für den Rüsselsheimer Mokka Electric – ebenfalls ein Plattformbruder von DS und Avenger – rechnen, der den Bronzeplatz für sich in Anspruch nimmt. Beim Mokka Electric fallen zwar die geringsten Kosten für Teile und Flüssigkeiten an (398 Euro), allerdings betragen die Lohnkosten 562 Euro. Sie sind bei DS (485 Euro) und Jeep (462 Euro) spürbar geringer.

Schwächerer Kona teurer in der Wartung

Damit war es das aber auch schon mit Gesamtwartungskosten unter 1.000 Euro. Denn der – mit 204 PS allerdings deutlich stärkere – Kia e-Soul verursacht insgesamt 1.105 Euro Wartungskosten und damit 145 Euro mehr als der Opel. Schlusslichter bilden die beiden Koreaner Kona EV mit 218 PS und 156 PS mit Gesamtfolgekosten von 1.177 Euro beziehungsweise 1.297 Euro. Auffallend bei den beiden Hyundai-SUVs sind die hohen Lohnkosten mit 624 Euro für den 218-PS-Kona und 745 Euro für den PS-schwächeren Kona mit 156 PS. Der Grund laut Tec Alliance: Der Bremsentausch ist bei der schwächeren Version zeitintensiver.

Das könnte Sie auch interessieren:

DS 3 E-Tense: Der fährt jetzt weiter

DS hat sein kleines SUV DS 3 geliftet. Technische News gibt es aber exklusiv für den elektrischen DS 3 E-Tense: mehr Akku und mehr Reichweite.
Artikel lesen

Hyundai Kona: Bleibt ungewöhnlich

Der Kona ist der Flottenliebling in der Hyundai-Palette. Die zweite Generation des SUVs wird größer und bleibt charakterstark. Was kann der Kona in der Praxis?
Artikel lesen

Betriebskosten Elektro-Kompakte: Frucht des Umweltbonus

Elektro-Kompakte überzeugen mit niedrigen Betriebskosten. Ein Grund für die geringen TCO: die geringen Einstiegspreise dank Umweltbonus.
Artikel lesen

Wartungskosten kleine Elektro SUVs Februar 2024

Renault Kangoo Rapid E-Tech Electric 45 kWh: Mit Gesamtfolgekosten von rund 980 Euro verursacht der Franzose in unserem Vergleich die geringsten Wartungskosten.

TCO-Vergleich

Wartungskosten E-Transporter: Groß ist manchmal günstig

Wie hoch sind die Wartungskosten für Elektro-Transporter? Ein Vergleich für Kastenwagen aller Größen.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Kombis und Kastenwagen, Transporter, Wartungskosten
Mercedes GLA 200 7G DCT: Mit 2.345 Euro liegen die Wartungskosten des GLA 200 knapp 260 Euro unter denen des A 200. 157 Euro der Differenz entfallen auf die Arbeitskosten, die Teile und Flüssigkeiten sind 100 Euro günstiger.

TCO-Vergleich

Wartungskosten: Schrägheck oft im Vorteil

Steilheck oder SUV? Was bedeutet das bei Kompaktautos für die Wartungskosten? Wir wissen: Die Unterschiede sind manchmal beträchtlich.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Kompaktklasse, SUV, Wartungskosten
dacia-duster.jpeg

TCO-Vergleich

Gleiche Plattform – unterschiedliche Wartungskosten

Trotz gleicher Plattform können die Wartungskosten deutlich differieren. Wir haben bei kleinen SUVs für Konzerngeschwister nachgerechnet.

    • Wartungskosten
mini-202105.jpeg

TCO-Vergleich

Wartungskosten Kleinwagen: Der Mini kommt groß raus

Kleinwagen bieten heute viele Features aus höheren Klassen. Aber auch die Wartungskosten orientieren sich teils nach oben.

    • Kleinwagen, Wartungskosten

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!