Foto: Schaeffler

Wasserstoff-Initiative

Schaeffler tritt Hydrogen-Council bei

Der Automobilzulieferer Schaeffler ist neues Mitglied der Wasserstoff-Initiative Hydrogen-Council. Das Bündnis will die Weiterentwicklung dieser Technologie voranzutreiben.

Inhaltsverzeichnis

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler ist jetzt Lenkungsmitglied in der Wasserstoff-Interessensgemeinschaft Hydrogen Council mit Sitz in Belgien. Die Initiative besteht aus 81 Unternehmen aus den Bereichen Energie, Verkehr und Industrie. Ziel der Mitglieder ist es, die Wasserstofftechnologie weiter in Richtung Industrialisierung voranzutreiben.

Schaeffler: Wasserstofftechnologien global etablieren

"Wir wollen eine CO2-neutrale, nachhaltige Mobilität unter Berücksichtigung der gesamten Energiekette gestalten", sagt Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG.

"Dabei setzen wir auf das enorme Zukunftspotential von grünem Wasserstoff entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der Beitritt zum Hydrogen Council ermöglicht uns, die Wasserstofftechnologien gemeinsam mit starken Partnern weiter voranzubringen und global zu etablieren."

Landkreis Bayreuth setzt Brennstoffzellenfahrzeug ein

Der Toyota Mirai ist das erste wasserstoffbetriebene Dienstfahrzeug in dem fränkischen Landkreis und soll vor allem für längere Strecken genutzt werden.
Artikel lesen >

"Wasserstofftechnologie bietet enormes Potenzial"

Schaeffler entwickelt und fertigt Schlüsselkomponenten für mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellen. Die Wasserstofftechnologie biete im Bereich der Mobilität ein "enormes Potenzial – sowohl zur Energiespeicherung als auch für emissionsfreie Antriebslösungen", sagt Klaus Rosenfeld. "Mit unseren Kernkompetenzen in Material-, Umformungs- und Oberflächentechnologie kann die effiziente Großserienfertigung von Schlüsselkomponenten für die zukünftige Wasserstoffwirtschaft wesentlich zum Unternehmenserfolg beitragen."

Für das Unternehmen sind deshalb Forschungspartnerschaften zur Entwicklung und Erprobung von Brennstoffzellenkomponenten ein wichtiges strategisches Anliegen. Bereits im vergangenen Jahr trat Schaeffler dem Wasserstoffbündnis Bayern bei.

Brennstoffzelle soll mehr gefördert werden

Derzeit gibt es in Deutschland 76 öffentliche Wasserstoff-Stationen. Das soll dem Verkehrsministerium zufolge deutlich mehr werden.
Artikel lesen >

Über Schaeffler

Die Schaeffler-Gruppe ist ein Automobil- und Industriezulieferer mit Sitz in Herzogenaurach. Das Unternehmen entwickelt nachhaltige Technologien in den Feldern Elektromobilität, Digitalisierung und Industrie 4.0. Das Familienunternehmen beschäftigt etwa 89.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an rund 170 Standorten in über 50 Ländern, dazu gehören Produktionsstandorte, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Vertriebsgesellschaften.(cr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!