Foto: Alphabet

Dienstleistung in Down Under

Alphabet erweitert One-Net-Partnerschaft

Die BMW-Tochter ist künftig auch in Australien und Neuseeland präsent. Dafür arbeitet Alphabet mit SG Fleet zusammen.

Die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH gewinnt einen weiteren Partner und baut seine globale Präsenz aus: Gemeinsam mit SG Fleet deckt das Unternehmen laut Mitteilung künftig auch Neuseeland und Australien ab. Das vergrößerte "One-Net"-Netzwerk bietet ab sofort Mobilitätslösungen in 31 Ländern weltweit an. Die Folge für Kunden: Unternehmen, die Alphabet- oder Partner-Dienste bereits in den 29 bestehenden Märkten nutzen, profitieren nun auch auf der anderen Seite der Erdkugel von diesen Services. Darüber hinaus kommen laut Anbieter gegebenenfalls On-Top-Dienstleistungen wie Tankkarten, Ersatzfahrzeuge, Pannenhilfe und Versicherungen hinzu.

"Die neue Partnerschaft mit SG Fleet stärkt unsere Präsenz in Neuseeland und Australien, da wir auch in diesen beiden Märkten unsere Services anbieten können", kommentierte Susanne Loser, die den Unternehmensbereich International Sales bei Alphabet International leitet. Der Leasing- und Full-Service-Anbieter ist seit der Gründung im Jahr 1997 stetig gewachsen: Aktuell betreut Alphabet eigenem Bekunden zufolge über 700.000 Fahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge in 31 Ländern – davon rund 170.000 in Deutschland. (mas)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!