Image
E-Ladesaeule.jpeg
Foto: LeasePlan
Im Jahr 2021 sind bisher 2.224 Ladesäulen in Deutschland ans Netz gegangen. 

Elektromobilität

E-Ladesäulen-Netz wächst etwas langsamer

In diesem Jahr sollen laut Statista so viele E-Ladesäulen wie im Vorjahr ans Netz gehen. Im Jahr 2020 waren es 4.656 Stationen.

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland geht voran. Bis Juni sind 2.224 neue Ladesäulen ans Netz gegangen, wie aus einer Statista-Grafik anhand von Daten der Bundesnetzagentur hervorgeht. Damit dürften in diesem Jahr genauso viel Ladesäulen wie im Jahr zuvor (4.656) in Betrieb gehen.

Insgesamt 42.000 Ladepunkte

2016 gab es erst 1.181 neue Ladesäulen, im Jahr danach schon fast doppelt so viele (2.035). 2018 verzweifachte sich die Anzahl der Neuinstallationen erneut auf 4.110 Einheiten. Bislang bestes Jahr beim Ausbau war 2019 mit 5.025 neuen Ladsäulen. Insgesamt gibt es zurzeit knapp 21.000 Ladesäulen in Deutschland, davon sind fast 3.200 Schnellladesäulen. Sie verfügen zusammen über rund 42.000 Ladepunkte.  

Vom Ziel noch weit entfernt

Bis 2030 müssten nach einer aktuellen Studie der Nationalen Ladeinfrastruktur aber 440.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Deutschland zur Verfügung stehen, damit die bis dahin prognostizierten 15 Millionen E-Autos aufgeladen werden können. (Elfriede Munsch/SP-X/deg)

Image
E-Ladesaeulen_Ausbau_Statista.jpeg
Bis zur Jahreshälfte ist keine Steigerung beim Aufbau zu erkennen. Für 2021 prognostiziert Statista die gleiche Anzahl an E-Ladesäulen wie im Vorjahr.
Foto: EnBW

Schnellladestationen

EnBW: Das "Hypernetz" wächst

Beim Schnelllade-Ausbau unter klingendem Namen baut der Energiedienstleister auf Partnerschaften. Aktuell kommen 21 Stationen vor Trigema-Testläden dazu.

Foto: Ionity

E-Mobilität

Ultraschnell-Ladesäulen für die Langstrecke

Der Ausbau des europäischen Schnellladenetzes hat begonnen. Die erste ultraschnelle E-Auto-Ladesäule ist am Netz.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!