Nur 100 Stück

Fiat legt limitiertes Ducato-Sondermodell auf

Fiat bietet ab sofort das auf eine Stückzahl von 100 limitierte Sondermodell Fiat Ducato Edizione.

Dennis Gauert

Der ausschließlich in Weiß erhältliche Kastenwagen mit Hochdach (L4H2, zulässiges Gesamtgewicht 3,5 Tonnen) bringt eine erweiterte Serienausstattung mit. Zur Wahl stehen zwei Euro-6-Turbodiesel, die 150 PS oder 170 PS leisten. Die Basispreise betragen 38.990 Euro netto und 39.990 Euro netto. Der Preisvorteil im Vergleich zu einem gleichwertig ausgestatteten Serienmodell beträgt je nach Motorvariante 2.542 Euro beziehungsweise 2.942 Euro.

Das Sondermodell Fiat Ducato Edizione basiert auf dem Fiat Ducato SX, der unter anderem Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Rückfahrkamera sowie Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer an Bord hat. Das Bluetooth-fähige Radio mit 5,0 Zoll großem Touchscreen und integriertem Navigationssystem ist Serie.

Beim Fiat Ducato Edizione kommen zusätzlich ein automatischer Notbremsassistent mit Verkehrszeichenerkennung und adaptivem Fernlicht, eine Stahltrennwand ohne Fenster zum Laderaum, ein Komfortsitz für den Fahrer, eine Beifahrerdoppelsitzbank, ein Lederlenkrad, ein 120-Liter-Kraftstofftank, eine Sitzsockelverkleidung, um 260 Grad öffnende Heckflügeltüren, eine Halterung an der Armaturentafel für Tablet-Computer und ein vollwertiges Ersatzrad hinzu.

Der Fiat Ducato Edizione steht auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern und verfügt über eine schwarze Umrandung der Scheinwerfer, Türgriffe und Stoßfänger in Wagenfarbe, Zierleisten und Kühlergrill in Schwarz sowie Tagfahrlicht in LED-Technologie. Der Laderaum enthält darüber hinaus als nicht abwählbare Option den Umbau „Basis" von Sortimo zum Aufpreis von 710 Euro netto. Sofern Uconnect Live im Fahrzeug verfügbar ist, können Käufer den Service Mopar Connect nutzen, der verschiedene Funktionen, wie etwa eine Ortung des Fahrzeugs oder eine Türverriegelung per Smartphone ermöglicht.

Fiat Ducato L2H2 140 Natural Power

Fünf Flaschen Drehmoment

Während die meisten anderen Hersteller ihre Transporter neuerdings an die Steckdose anschließen, bringt Fiat einen Kraftstoff in seinen Ducato, der schon lange auf dem Markt ist: CNG.

130-PS-Diesel an Bord

Neuer Fiat Ducato im Test

Kleintransporter zum attraktiven Preis bauen, das kann Fiat. Mit 30.340 Euro netto fällt der Startschuss für den Ducato 130 Multijet L2H2 früh.

N-Tec-Edition

Nissan legt drei Sondermodelle auf

Den Kleinwagen Nissan Micra und die Crossover-Modelle Qashqai und X-Trail gibt es künftig in der N-Tec-Edition mit schwarzen Akzenten.

Fahrbericht

Ford Transit Custom: zwei Tonnen Fahrspaß

Wenn auch nicht hoch motorisiert, kann der neue Ford Transit Custom mit seinen vorbildlichen Fahreigenschaften und modernen Asssistenzsystemen punkten.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!