Foto: Ital-Design

Etwas teurer als ein Taxi

Lufttaxis "Baustein in der Mobilität von morgen"

Eine Studie prognostiziert den Luft-Vehikeln eine Zukunft. Sie könnten "die Menschen von Stress, Zeitverlusten und Umweltbelastungen befreien."

Laut einer Studie von Porsche Consulting "wäre der Einsatz von kleinen, sehr wendigen Lufttaxis mit leisem elektrischem Antrieb möglich", so die Experten.

Lufttaxis benötigen wenig Platz

Die Vorteile der viersitzigen Senkrechtstarter: Sie benötigen nur minimalen Platz bei Start und Landung. Laut der Studie, die sich mit der Region rund um den Stuttgarter Flughafen befasst, könnten die bemannten Drohnen bevorzugt die Zubringerdienste von umliegenden Städten übernehmen.

Vernetzt, informiert und effektiv

Die Mobilität der Zukunft ist digital vernetzt: Passgenaue Lösungen werden helfen, die Effizienz von Verkehrs- und Logistikprozessen zu erhöhen.
Artikel lesen >

Nach den Berechnungen würde etwa der Flug von Bietigheim-Bissingen nach Leinfelden-Echterdingen nur sechs Minuten dauern und je Passagier 57 Euro kosten. Beim Taxi stünden bei staufreier Fahrt nach mindestens 30 Minuten rund 90 Euro auf der Uhr. Beeindruckend kurz auch die Transferzeiten von Reutlingen (10 Minuten), Pforzheim (11 Minuten) oder Heilbronn (12 Minuten).

"Sinnvolle Vernetzung moderner Verkehrssysteme"

"In der nahen Zukunft kann die sinnvolle Vernetzung moderner Verkehrssysteme die neuralgischen Knotenpunkte entlasten und die Menschen von Stress, Zeitverlusten und Umweltbelastungen befreien", so Gregor Grandl, Seniorpartner bei Porsche Consulting und verantwortlich für die Studie "The Future of Vertical Mobility". Das Lufttaxi sei ein Baustein in der Mobilität von morgen. (mid/tibü)

100 km Reichweite in drei Minuten

Super-schnelle Ladestation eröffnet

An der Autobahn A8 können Elektroautos in wenigen Minuten vollgetankt werden – allerdings bislang nur Prototypen.

ADAC-Test zeigt Defizite auf

Suche nach der idealen Mobilitäts-App

Wer mit verschiedenen Verkehrsmitteln unterwegs ist, muss meist mehrere Apps nutzen. Das ist ein Ergebnis der ADAC-Stichprobe.

Chancen für neue Geschäftsmodelle

Aral-Studie: Mobilität im Jahr 2040

Service rund um Robotertaxis und autonome Flottenfahrzeuge: Aral entwickelt eine Vision der Großstadttankstelle der Zukunft.

MESSE

NAIAS 2018: Messerundgang über die Detroit Motorshow

In Detroit betreten immer noch einige wichtige Autoneuheiten die Bühne der Autowelt. Echte Autotrends sind hier aber kaum noch zu sehen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!