Image
VW_ID3.jpeg
Foto: Volkswagen AG
Elektromodelle wie der ID.3 werden ab 2035 die Hauptrolle im VW-Modellportfolio in Europa spielen.

Verbrenner-Aus bei VW

VW: Ab 2035 keine Verbrenner mehr in Europa

Nun auch die Marke VW. Die Wolfsburger nennen mit 2035 ein konkretes Datum für das Verbrenner-Aus in Europa.

Die Marke VW will in Europa spätestens ab 2035 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr verkaufen. In China und den USA soll der Ausstieg etwas später erfolgen, wie Vertriebsvorstand Klaus Zellmer gegenüber dem Münchner „Merkur“ erklärte. Noch mehr Zeit will sich der Autohersteller demnach in Südamerika und Afrika lassen, wo die politischen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen fehlten.  

Zuvor hatte Konzernschwester Audi seine Pläne zur Wandlung in eine E-Auto-Marke vorgestellt. Die Ingolstädter wollen 2026 ihr letztes Modell mit Verbrennungsmotor auf den Markt bringen und ab 2033 nur noch E-Mobile verkaufen. Einen weniger konkreten Ausblick hat außerdem die tschechische Konzernmarke Skoda geben, die bis 2030 zwischen 50 und 70 Prozent ihrer Verkäufe mit Elektroautos bestreiten will. (Holger Holzer/SP-X/cfm)

Image
audi-e-mobilitaet.jpeg
Foto: Audi

E-Mobilität

Audi plant keine neuen Verbrenner mehr

Audi wird keine neuen Benziner und Diesel mehr entwickeln. Das kurzfristige Ende für den Verbrennungsmotor bedeutet das jedoch nicht.

Image
seat-arona-dauertest.jpeg
Foto: SP-X

Pkw-Antriebsarten

Sinkende Marktanteile bei Verbrennern

Während Elektroautos boomen, sinkt bei Verbrennern die Nachfrage. Und das gilt nicht nur für Benziner und Diesel.

Image
Fiat will nicht nur den Panda elektrisch wiederbeleben. Ab 2027 gibt es keine Verbrennerautos mehr bei der italienischen Marke.
Foto: Fiat

Elektromobilität

Bei Fiat wirft der Verbrenner früher das Handtuch

Unter der Führung des Stellantis-Konzerns soll Fiat eine reine Elektro-Marke werden – und das bereits im Jahr 2027.

Image
Ursula-von-der-Leyen.jpeg
Foto: EU/CHRISTOPH DE BARRY

EU-Pläne zum Klimaschutz

Dienstwagen mit Vebrennungsmotor: 2035 soll Schluss sein

Die EU hat ein Ausstiegsdatum aus dem Verbrennungsmotor festgelegt. Der Zeitplan ist im Vergleich mit den Ankündigungen der Hersteller nicht allzu ambitioniert, könnte den Wandel zur E-Mobilität aber trotzdem stark beschleunigen.  Widerstand kommt von den Verbänden ZDK und BVF.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!