Foto: Wintec

Autoglasreparaturen

Abrechnungspauschale bei Wintec

Der Autoglasspezialist Wintec vereinfacht Abrechnungsprozesse nach Kalibrierungsarbeiten. Flotten profitieren ab sofort von einer Pauschale.

Assistenzsysteme sorgen beim Scheibentausch für zusätzlichen Aufwand. Die elektronischen Helfer müssen statisch in der Werkstatt oder sogar praktisch auf der Straße neu kalibriert werden. Um Fuhrparkverantwortlichen trotzdem eine verlässliche Kostenkalkulation zu ermöglichen, rechnet der Autoglasspezialist Wintec Kalibrierungsarbeiten nach dem Scheibentausch seit Kurzem pauschal ab.

Über 900 Wintec-Flottenkunden rechnen pauschal ab

Das speziell auf Flotten ausgerichtete Angebot soll auf Kundenseite den administrativen Aufwand bei der Fahrzeugverwaltung reduzieren und für erhöhte Kostensicherheit sorgen. "Unsere Kalibrierungspauschale schafft Klarheit und vereinfacht zudem die Abrechnung im Fuhrparkmanagement deutlich", so Stefan Schmadtke, Vorstand Wintec Autoglas. Fast alle der über 900 Wintec-Flottenkunden rechnen schon über die Pauschale ab. Sie erhalten im Nachgang der Kalibrierung auch einen entsprechenden Nachweis über die durchgeführten Arbeiten. (cfm)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!