Foto: Toyota

Toyota Mirai für den Fuhrpark

Berliner Polizei fährt mit Brennstoffzelle

Die beiden Toyota Mirai sollen vor allem im Streifendienst eingesetzt werden. Fünf Wasserstofftankstellen gibt es bereits im Berliner Stadtgebiet.

Inhaltsverzeichnis

Die Berliner Polizei hat zwei serienmäßige Brennstoffzellenfahrzeuge für den täglichen Einsatz im Streifendienst gekauft. Die beiden Toyota Mirai sind mit Blaulicht, Martinshorn und Funkvorrüstung ausgestattet. Die viertürige Limousine wird künftig vor allem bei regelmäßigen Kontrollfahrten genutzt.

Toyota Mirai: Reichweiten von über 500 Kilometern

Berlin verfügt über fünf Wasserstofftankstellen auf dem Stadtgebiet. Das Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützen das Programm. Durch eine umweltentlastende Infrastruktur soll der ökologische Strukturwandel beschleunigt und die Lebens- und Umweltqualität Berlins verbessert werden.

Polizei Hamburg mit Brennstoffzelle unterwegs

Mit dem Mercedes-Benz GLC F-Cell geht in Hamburg das weltweit erste Fahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb auf Streife.
Artikel lesen >

Die beiden Wasserstofftanks des Toyota Mirai ermöglichen Reichweiten von über 500 Kilometern pro Tankfüllung. Mit drei bis fünf Minuten dauert dabei ein Tankstopp nicht wesentlich länger dauert als bei konventionell angetriebenen Fahrzeugen. Verantwortlich ist der Brennstoffzellenantrieb, der Wasserstoff in elektrische Energie umwandelt und damit einen 154 PS starken Elektromotor antreibt. (cr)

Ausbau der Tankstellen-Infrastruktur

Brennstoffzelle soll mehr gefördert werden

Derzeit gibt es in Deutschland 76 öffentliche Wasserstoff-Stationen. Das soll dem Verkehrsministerium zufolge deutlich mehr werden.

Wasserstoffbetriebenes Dienstfahrzeug

Landkreis Bayreuth setzt Brennstoffzellenfahrzeug ein

Der Toyota Mirai ist das erste wasserstoffbetriebene Dienstfahrzeug in dem fränkischen Landkreis und soll vor allem für längere Strecken genutzt werden.

500 KIlometer Reichweite

Der StreetScooter kommt bald mit Brennstoffzelle

Die ersten Wasserstoff-Fahrzeuge sollen 2020 auf die Straße kommen. Vorerst sind 100 Einheiten des Transporters geplant.

Chancen und Risiken

Wasserstofffahrzeuge – mehr als nur eine Zukunftsvision

Seit vielen Jahren sind Wasserstoff und Brennstoffzelle Themen in der Diskussion um zukünftige Mobilität – wann aber setzt sich die Technik wirklich durch?

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!