Image
aral-pulse-laden.jpeg
Foto: Rupert Warren
Kunden von Digital Charging Solutions können nun auch bei Aral und BP Storm tanken.

Ladesäulen-Anbieter

BP steigt bei DCS mit ein

Der Mineralölkonzern bildet mit BMW und Daimler ein Investoren-Trio. Digital Charging Solutions (DCS) wird an BP und Aral angedockt.

Die Autokonzerne BMW und Daimler haben für ihren Ladeinfrastruktur-Anbieter Digital Charging Solutions (DCS) mit dem Mineralölunternehmen BP ab sofort einen dritten Aktionär. Mit einer jetzt vollzogenen Fusion gehören den süddeutschen Autokonzernen sowie BP jeweils 33,3 Prozent am gemeinschaftlichen Unternehmen.

Wie bereits BMW und Daimler will BP als neuer Gesellschafter die Elektrifizierung vorantreiben und den Weg zu nachhaltiger Mobilität ebnen. Mit BP erhalten DCS-Kunden in Europa kurzfristig Zugang zu weiteren 9.000 schnellen und ultraschnellen Ladepunkten. Dazu gehören in Deutschland die Ladesäulen von Aral Pulse sowie in Großbritannien von BP Pulse. Bis 2030 will BP sein Netz an Ladestationen weltweit auf 70.000 Ladepunkte ausbauen.

Unter anderem wollen BP und DCS auch gemeinsam Zugang zu neuen Lade-Services wie der Plug & Charge-Technologie ermöglichen. Diese erlaubt Ladevorgänge ohne den Gebrauch von Apps oder Ladekarten. Ab Anfang 2022 wird dies in Deutschland an den ultraschnellen Ladepunkten von Aral Pulse möglich sein.

Bislang werden von Digital Charging Solutions die Marken Mercedes Me Charge sowie die aus Charge Now hervorgegangenen Ladeservices BMW Charging und Mini Charging betrieben. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Online-Gebrauchtwagenhandel

Daimler steigt bei heycar ein

Die von Volkswagen im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Online-Gebrauchtwagenplattform konnte Daimlers Finanzsparte als Investor und Partner gewinnen.

"Sehen enormes Potenzial"

Statkraft steigt bei eeMobility ein

Europas größter Erzeuger von erneuerbarer Energie übernimmt 61 Prozent des Spezialisten für Ladelösungen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!