Foto: A.T.U

Autopflege

Innenraumpflege: Schritt für Schritt zum sauberen Interieur

Praxis-Tipps zur Innenraumpflege von A.T.U-Experte Maximilian Näger.

Die Reinigung des Autoinnenraumes muss nicht immer lästig sein, geht man nach Maximilian Näger, Lackpflege-Experte und Produktmanager bei A.T. U. Er hat hilfreiche Tipps für die Praxis parat.

Guter Gesamteindruck: Aufbereitung lässt das Fahrzeug glänzen

Wie läuft die optische Aufbereitung eines Fahrzeugs vor der Leasingrückgabe ab? Und was hat der Kunde davon? bfp fuhrpark & management war vor Ort dabei.
Artikel lesen >

Erst einmal Platz schaffen

"Zu Beginn der Reinigungsaktion sollte man alle groben Gegenstände aus dem Weg räumen", rät der Lackpflege-Experte. Bonbonpapiere, Parkscheine sowie Einkaufstüten und Regenschirme stören laut Näger beim Putzen. Auch die Fußmatten sollten abgeklopft und rausgenommen werden.

Von vorne nach hinten arbeiten

Ist der Wagen frei von Störfaktoren, kann man mit dem Staubsaugen beginnen: Am besten man startet beim Fahrersitz und arbeitet sich zum Beifahrersitz vor, bis hin zur Rückbank und zum Kofferraum. Auch Fußräume, Autohimmel und diverse Ablageflächen können vor der Pflege abgesaugt werden.

Autowäsche leicht gemacht

Keine Lust auf Waschstraße? Kein Problem. Ben Fleet Services bietet die Autowäsche direkt vor Ort beim Kunden an.
Artikel lesen >

Flächen- und Polsterreinigung

Für das Cockpit sowie Scheiben und Spiegel rät der Experte zu geeigneten Reinigungsmitteln zurückzugreifen. Ebenfalls bei Polsterungen und Lederbezügen: Die Oberflächen sollten mit einem Polster- und Alcantarareiniger eingesprüht und abgewischt werden. "Hierbei muss mit viel Druck gearbeitet werden, ein bloßes Einmassieren genügt nicht", empfiehlt Näger. Und solange einarbeiten, bis sich kein Schaum mehr bildet. Abschließend können die Flächen mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. (et)

Früjahrsputz im Innenraum

Außen hui und innen pfui? Wer sein Auto für den Frühling aufpoliert, sollte den Innenraum nicht vergessen. In fünf Schritten ist der Führjahrsputz schnell erledigt. Dabei kann regelmäßiges Reinigen vor allem Pollen-Allergikern helfen.

Fahrzeugpflege

Auch Dienstwagen brauchen Zuwendung

Durchlüften: Nach dem Schmuddelwinter haben auch Firmenwagen eine Pflegekur verdient. Immerhin sind sie die rollenden Visitenkarten des Unternehmens.

Fit für den Frühling

Der Winter ist vorbei. Zeit, das Auto fit für den Frühling zu machen. Eine Hilfestellung in fünf Schritten.

Weg mit Schmuddel und Mief des Winters: Auch das Auto hat nun einen Frühjahrsputz verdient. Der Zeitaufwand dafür ist gering, zwei Stunden sollten locker reichen, wenn man planvoll vorgeht.

Wie die Autositzpolster am besten sauber werden

Autositzpolster werden in der Regel stark beansprucht und mit der Zeit immer unansehnlicher. Entsprechend empfiehlt sich neben dem regelmäßigen Durchsaugen ab und an auch eine intensivere Feuchtpflege. Dabei sollte man einiges beachten.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!