Image
jobrad-sommer-sonne.jpeg
Foto: Jobrad GmbH

Dienstrad

Jobrad und dm für mehr Bewegungsfreiheit

Die Drogeriekette bietet Mitarbeitern seit Jahresbeginn ein Fahrradleasing. Die Kooperation mit Jobrad verspricht Nutzern mehr sportliche Betätigung sowie steuerliche Vorteile.

Die Handelskette dm startete vor kurzem eine Kooperation mit Jobrad. Wenngleich die Wintermonate sicherlich als unglückliche Startphase zu sehen sind – schließlich schwingen sich bei Eis, Schnee und Minusgraden nur die härtesten Berufspendler auf ihr Dienstrad – so liegt das Fahrradleasing als Mobilitätsangebot und zur Mitarbeiterbindung absolut im Trend.

Ob Stadtfahrrad, Lastenrad oder Elektrofahrrad – Mitarbeiter können ihr Wunsch-Fahrrad über einen Zeitraum von 36 Monaten nutzen, teilte dm mit. Die monatliche Rate wird automatisch vom Lohn abgezogen – einfach und günstig: Dank vorteilhafter Versteuerung ergibt sich gegenüber dem klassischen Kauf eine Ersparnis von bis zu 40 Prozent, zudem übernimmt der Arbeitgeber die Versicherungskosten, ist in der Meldung zu lesen.

Der Anbieter aus Freiburg organisiert seit über zehn Jahren die Dienstradüberlassung zwischen Arbeitgebern und Mitarbeitern. Über 30.000 Kunden bietet Jobrad ein "nachhaltiges Mobilitätskonzept, das Talente anzieht, Mitarbeiter fit hält und die Umwelt schützt", so der Claim. Neben Beschäftigten von beispielsweise Bosch, SAP und der Deutsche Bahn kommen seit Jahreswechsel auch 41.000 dm-Mitarbeiter zum Zug. "Mit dem Jobrad kann jeder Einzelne nicht nur etwas für das eigene Wohlbefinden tun, sondern auch einen kleinen Beitrag für eine nachhaltigere Mobilität und den Klimaschutz leisten", weiß dm-Geschäftsführer Christian Harms. (mas)

Foto: JobRad

Digitales Mobilitätsbudget

Jobrad kooperiert mit Moovster

Über die Plattform des Start-ups Moovster können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern digitale Mobilitätsbudgets zur Verfügung stellen.

Foto: Jobrad

Personalien

Jobrad stellt Geschäftsführung neu auf

Mit Andrea Kurz und Matthias Wegner rücken zwei Jobrad-Eigengewächse in die Geschäftsführung des Mobilitäts-Anbieters auf.

Foto: Ben - stock.adobe.com

Sportlich trotz Motor

Studie: E-Biker bewegen sich mehr als "normale" Radfahrer

Radfahren mit Motorenunterstützung ist kein richtiger Sport, meinen viele. Eine Studie kommt nun zu anderen Ergebnissen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!