Foto: Audi

Premium ist teuer

Kleinwagen: So hoch sind die Betriebskosten

Diesel in Kleinwagen gibt es immer seltener auf dem Markt. Fuhrparkmanager müssen oft auf Benziner ausweichen - diese Kosten entstehen.

Von Timo Bürger

Nach wie vor ist der Dieselmotor in den meisten Fuhrparks die beliebteste Antriebsart - weil am kostengünstigsten. Unter der Motorhaube von Kleinwagen sieht man den Selbstzünder aber immer seltener - aus Kostengründen verzichten viele Hersteller mittlerweile darauf, ihn anzubieten. Müssen viele Kleinwagen im Fuhrparkt gemanagt werden, kommt man am Benziner kaum vorbei, denn Hybride sind selten im B-Segment-Bereich.

Wer nach dem günstigen Kleinwagen sucht, fährt aber augerechnet mit einem Diesel am besten: Wenn jährlich 40.000 Kilometer abgespult werden (bei einer Haltedauer von drei Jahren), müssen Fuhrparkmanager mit Kosten von nur 0,20 Euro pro Kilometer (Modell: Dacia Sandero Blue dCi 95 S+S Comfort) kalkulieren.

Teuerster im Bunde der Kleinwagen ist dagegen der 200 PS starke Edel-Audi A1: Bei einer jährlichen Laufleistung von 40.000 Kilometern und einer Haltedauer von drei Jahren verursacht der "Premium-Polo" (Audi A1 Sportback 40 TFSI S Line S-tronic) Kosten von 0,32 Euro pro gefahrenem Kilometer.

Betriebskostenvergleich Kleinwagen 6-2019

Betriebskostenvergleich Kleinwagen

© bfp fuhrpark & management

Betriebskosten

Betriebskosten: Minis und Kleinwagen

Es muss nicht unbedingt ein Benziner sein, wenn man in den kleinsten Klasse unterwegs sein möchte.

Es geht unter 20 Cent los

Betriebskosten kleine Kombis und Kastenwagen

Bezahlbare Fahrzeuge, die gleichzeitig noch eine ganze Menge laden können: Kompakte Kombis sind eine feste Größe im Fuhrpark.

Kleinwagen

Peugeot 208 hat die attraktivsten Wartungskosten

Die Verkehrsdichte und Parkplatznot in den Innenstädten machen Kleinwagen immer attraktiver. Lieferservice-Unternehmen und Gewerbe haben die Vorteile von kompakten Ausmaßen erkannt.

Von sehr günstig bis teuer

Betriebskosten Vans

Ohne Zweifel - bedingt durch den seit etlichen Jahren anhaltenden Run auf SUV sind Vans etwa in die Defensive gelangt.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!