Image
levc-hetzler-kooperation.jpeg
Foto: LEVC
Hetzler Automobile ist neuer LEVC-Partner in Nord-Hessen (im Bild von links): Thomas Goldboom (Head of Operations Western Europe LEVC), Alexander Host (Geschäftsfuehrer Hetzler Automobile) und Falco Lausecker (EU Business Development Manager LEVC)

Autohaus-Kooperation

LEVC mit neuen Partnerschaften

Die London Electric Vehicle Company baut die Präsenz in Deutschland weiter aus: Im Oktober kam das Autohaus München hinzu, aktuell folgte Hetzler Automobile.

Die Hetzler Automobile Vertriebs GmbH ist neuer Vertriebs- und Werkstattpartner der London Electric Vehicle Company (LEVC). Die Kooperation stärkt das deutsche Netzwerk in Hessen. Mit dem Kasseler Autohaus- und Servicebetrieb verfügt LEVC jetzt über acht volle Verkaufsstandorte und drei Kundendienstzentren in Deutschland, hieß es.

Im Oktober wuchs das Netzwerk im Süden der Republik: Seither betreut das Autohaus München, Zweigniederlassung der Scan-Automobile GmbH und somit Teil der Auto Eder-Gruppe, Vermarktung und Kundendienst für das Elektrotaxi TX Shuttle sowie den neuen VN5-Transporter. Das weltweite Netzwerk von LEVC soll bis Ende 2021 über 20 Märkte abdecken. Ende 2020 existierten auf dem gesamten europäischen Festland mehr als 30 Vertriebs- und Servicepartner, hieß es.

"Der Schwerpunkt unserer Export-Geschäftsstrategie liegt darauf, unsere Präsenz in diesem Jahr in ganz Europa auszubauen", ließ sich Jörg Hofmann, CEO von LEVC, in einer Pressemitteilung zitieren. "Als professioneller und erfahrener Autohändler bietet Hetzler lokalen Unternehmen in Hessen, die auf umweltfreundlichere Mobilität umsteigen möchten, hervorragende Unterstützung im Verkauf und Kundendienst", sekundierte Martin Rada, Geschäftsführer von LEVC Europe. Und auch auf Vertragspartner-Seite freute man sich: "LEVC ergänzt unser Modellportfolio sehr gut. Das TX Shuttle und der VN5 bieten eine einzigartige Variabilität und sind perfekt für Städte geeignet“, erklärte Alexander Host, Geschäftsführer der Hetzler Automobile Vertriebs GmbH.

Der VN5 ist auf dem Heimatmarkt Großbritannien bereits erhältlich und soll in diesem Frühjahr auf dem europäischen Festland eingeführt werden. Das im Segment von einer Tonne Nutzlast angesiedelte, leichte Nutzfahrzeug verfügt wie der TX über die "eCity-Technologie" der Geely-Tochtergesellschaft LEVC. (mas)

Foto: Volkswagen AG

"Urbane Mobilität gestalten"

Volkswagen schließt Partnerschaft mit Lidl und Kaufland

Die Lebensmitteleinzelhändler werden für ihre Kunden in Berlin insgesamt 140 öffentliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge errichten.

Kraftstoff- und GPS-Daten kombinieren

Verizon Connect und UTA beschließen Partnerschaft

Verizon Connect integriert Transaktionsdaten von UTA-Tankkarten ins System. So kann der Kraftstoffverbrauch analysiert und optimiert werden.

Foto: Website der Avis Budget Group, Screenshot: bfp

Konnektivität

Avis Budget Group und FCA schließen Partnerschaft

Mehr als 20.0000 vernetzte FCA-Fahrzeuge ergänzen künftig die europäische Flotte der Avis Budget Group. Diese können über die Avis-App gebucht werden.

Foto: Vodafone

Mobilfunktechnik 5G

Total und Vodafone starten 5G-Partnerschaft

Total und Vodafone haben in Düsseldorf und Erfurt die ersten 5G-Tankstellen ans Netz gebracht. Das soll Geschäfts- und Privatkunden Vorteile bringen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!