Image
Martin Sander wird zum 1. Juni neuer Ford-Deutschland-Chef – gleichzeitig leitet er dann auch das Pkw-Geschäft von Ford in Europa.
Foto: Thomas Stähler – Ford-Werke GmbH
Martin Sander wird zum 1. Juni neuer Ford-Deutschland-Chef – gleichzeitig leitet er dann auch das Pkw-Geschäft von Ford in Europa.

Personalie

Martin Sander führt Ford Deutschland

Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke. Martin Sander verantwortet in Personalunion das Pkw-Geschäft von Ford Europa.

Ford bestellt zum 1. Juni einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung für seine Deutschland-Tochter. Ab dann leitet Martin Sander die Ford-Werke GmbH. Sander kommt vom Volkswagen-Konzern, wo er auf eine 25-jährige Karriere zurückblickt und zuletzt als Senior Vice President of Sales für Europa bei Audi tätig war. Neben dem Vorsitz der Geschäftsführung der deutschen Ford-Werke wird Sander in Personalunion als General Manager Passenger Vehicles Ford Europa auch das Pkw-Geschäft von Ford in Europa leiten. 

Der gebürtige Hildesheimer Sander folgt als General Manager Passenger Vehicles auf Roelant de Waard sowie als Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung auf Gunnar Herrmann, die sich Ende letzten Jahres entschieden haben, in den Ruhestand beziehungsweise in den Aufsichtsrat der Ford-Werke GmbH zu wechseln. Martin Sander wird sein Büro in Köln haben und von dort aus an Stuart Rowley, President Ford of Europe, berichten. „Martin ist eine sehr erfahrene Führungspersönlichkeit mit einer Fülle an globalen Erfahrungen“, betont Rowley. „Er bringt die Dynamik, Führungsqualität und Ideen mit, die wichtig sind, um die Transformation unseres Pkw-Geschäfts in Europa zu beschleunigen und unseren Kunden neue vernetzte Erlebnisse zu ermöglichen.“ (cfm)

Foto: DS Automobiles Kommunikation

Ab September 2019

Martin R. Klos neuer Vertriebsleiter bei DS in Deutschland

Der 41-Jährige verantwortete zuletzt die Großhandelsaktivitäten der Groupe PSA in Deutschland. Er folgt auf Sönke Harde, der zur Schwestermarke Peugeot wechselt.

Foto: Subaru Deutschland

Wechsel an der Spitze

Subaru Deutschland hat neuen Geschäftsführer

Volker Dannath kehrt zu dem Unternehmen zurück und übernimmt wieder die Position des Geschäftsführers.

Foto: Peugeot Kommunikation

Wechsel an der Spitze

Peugeot Deutschland hat neuen Geschäftsführer

Haico van der Luyt wird Nachfolger von Steffen Raschig, der Peugeot nach zwei Jahren verlässt.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!