Foto: belmoto GmbH

Innovatives Konzept

Neues Portal von belmoto lenkt Mobilitätsverhalten

Mobilitäts-Guthaben verführen Mitarbeiter in der Regel zum Verbrauch. belmoto stellt nun ein Portal vor, das stattdessen zum Innehalten einlädt.

Inhaltsverzeichnis

Mit einem neuen Vorteils-Portal will belmoto das Mobilitätsverhalten von Mitarbeitern in eine andere Richtung: Hier wird belohnt, wer sein Mobilitätsbudget in Non-Mobilität umgewandelt, teilte der Anbieter für Fuhrparkmanagementlösungen mit.

Das Portal sei als Loyalitätsprogramm für Firmen konzipiert und solle dazu führen, dass Mitarbeiter Mobilität vermeiden. So finden Inhaber der belmoto mobility card auf dem Portal allgemeine Angebote, die zu monetären Einsparungen führen.

belmoto: Mobilitätsbudget fördert Stromer

Den Diesel gegen einen Stromer zu tauschen, könne eine Option für die Oberklasse sein, glaubt belmoto. Wenn ein Budget für ÖPNV oder Fahrrad dabei ist.
Artikel lesen >

Autovermietungen, Reifen und Fahrradverleih

Zum einen erhalten die Mitarbeiter also Mobilitätsangebote von Marken-Anbietern – Autovermietung, Fahrradverleih, Fernbus - zu Sonder-Konditionen. Auch Reifen und Werkstattleistungen für Privatfahrzeuge können über das Portal vergünstigt bezogen werden. Daneben sind aber auch Waren und Leistungen des täglichen Bedarfs gelistet.

"Das belmoto Konzept sieht ausdrücklich vor, dass Konsumgüter und mobilitätsferne Dienstleistungen über das Portal bezogen werden können. Denn jeder Euro, der für Non-Mobility ausgegeben wird, dient der Mobilitätsvermeidung", sagt Philip Kneissler, Founder und CEO von belmoto in Hamburg.

Gunter Glück wird neuer Gesellschafter bei belmoto

Glück steigt bei dem Hamburger Mobilitätsanbieter als Gesellschafter für Neue Mobilität ein.
Artikel lesen >

Flexible Nutzung von Verkehrsmittteln

Mit der belmoto mobilty card können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern ein individuelles Mobilitätsbudget als Alternative oder Ergänzung zum Dienstwagen zur Verfügung stellen. Dies ermöglicht Mitarbeitern die flexible Nutzung aller verfügbaren Verkehrsmittel wie Dienstwagen in allen Variationen (kleines oder großes Modell, Elektro- oder Hybridfahrzeug), Pedelecs, öffentlicher Nahverkehr, Taxi, Bike- sowie Car-Sharing.

Neue belmoto mobility card kommt gut an

Mit der Mobilitätskarte können Arbeitnehmer als Ergänzung zum Dienstwagen auch andere Verkehrsmittel nutzen.
Artikel lesen >

Neben der reinen Bezahlfunktion für Verkehrsmittel können Mitarbeiter das Restbudget weltweit für private Zwecke nutzen. Mit dieser Option will belmoto einen Anreiz für einen effizienten Umgang mit Mobilität schaffen. "Jeder eingesparte Kilometer entlastet die Straßen", so Kneissler.

Die Idee zu Company-Rabatten kommt aus dem angelsächsischen Sprachraum. Dort gewähren Firmen seit den 1990ger Jahren ihren Mitarbeitern Teilhabe an Skaleneffekten, die aus gebündelten Rabatten resultieren, um sie fester an sich zu binden. Da die Rabatte nicht durch die Arbeitgeber gewährt werden und die Mitarbeiter direkt bei den Anbietern kaufen, entsteht übrigens kein geldwerter Vorteil. (red/cr)

Foto: Belmoto

Belmoto mobility card: Eine für alle(s)

Mobilitätsbudget als Alternative oder Ergänzung zum Dienstwagen soll Fuhrparks eine flexible, bedarfsgerechte und effiziente Mobilität ermöglichen.

Foto: Christian Müller - Fotolia.com

Flexibilität für Dienstwagennutzer

belmoto: Mobilitätsbudget fördert Stromer

Den Diesel gegen einen Stromer zu tauschen, könne eine Option für die Oberklasse sein, glaubt belmoto. Wenn ein Budget für ÖPNV oder Fahrrad dabei ist.

Foto: belmoto GmbH

Seit März auf dem Markt

Neue belmoto mobility card kommt gut an

Mit der Mobilitätskarte können Arbeitnehmer als Ergänzung zum Dienstwagen auch andere Verkehrsmittel nutzen.

"Zeiten des mobilen Umbruchs"

Gunter Glück wird neuer Gesellschafter bei belmoto

Glück steigt bei dem Hamburger Mobilitätsanbieter als Gesellschafter für Neue Mobilität ein.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!