Foto: Axel Schäfer, Mannheim

Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF)

"E-Fahrzeug nicht immer erste Wahl"

Der BVF begrüßt grundsätzlich die Verlängerung der Förderung der Elektromobilität. Allerdings sollten alle alternativen Antriebe gefördert werden.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) äußert sich grundsätzlich positiv über das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität. "Wir begrüßen es, dass das Bundeskabinett Maßnahmen zur Förderung einer umweltverträglichen Mobilität auf den Weg gebracht beziehungsweise größtenteils verlängert hat", so BVF-Vorsitzender Marc-Oliver Prinzing. "Auch wenn aus unserer Sicht alle alternativen Antriebsarten – beispielsweise auch CNG- und LNG-Fahrzeuge und Wasserstoffantriebe – gefördert werden sollten." Schließlich ginge es nicht darum, eine bestimmte Antriebsart zu fördern, so Prinzing weiter, sondern um die Unterstützung nachhaltiger Entscheidungen der Unternehmen. "Je nach Einsatzart des Fahrzeugs muss nicht immer das E-Fahrzeug die beste Wahl sein."

Die Stromer kommen

Das E-Auto-Angebot wächst. bfp fuhrpark & management gibt einen Überblick über aktuelle rein elektrisch betriebene Modelle.
Artikel lesen

Verlängerung der Steuervorteile für E-Fahrzeuge

Hintergrund des BVF-Statements: Mit dem Gesetz vom 31. Juli möchte die Bundesregierung die Verkehrswende hin zu klimaschonendem Verkehr vor allem für Beschäftigte steuerlich fördern. Konkret fällt darunter zum Beispiel die Verlängerung der steuerlichen Förderung für Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge durch die praktische Halbierung des Satzes für die Versteuerung des geldwerten Vorteils auf 0,5 Prozent. Sie wurde nun bis ins Jahr 2020 verlängert. Eine weitere Maßnahme des Förderpakets ist die Möglichkeit für Arbeitgeber, ihren Mitarbeitern ein steuerfreies Jobticket zur Verfügung zu stellen. (et/cfm)

Foto: BMW

Lob und Kritik

Elektroautos: Neue Steuervorteile für Dienstwagen

Elektroautos müssen endlich in Fahrt kommen. Deshalb soll sich künftig bei Firmenautos der vom Arbeitnehmer zu versteuernde Steueranteil halbieren.

Foto: grafikplusfoto - stock.adobe.com

Elektromobilität

Steuerrecht: Elektroautos auch in Zukunft gefördert

Die Bundesregierung setzt auf den Mobilitätswandel. Deshalb weitet sie die steuerliche Förderung für E-Autos, Diensträder und den ÖPNV weiter aus.

Foto: Axel Schäfer, Mannheim

bfp-Interview

Bundesverband Fuhrparkmanagement: "Wir haben einiges bewegt"

Seit acht Jahren vertritt der BVF die Interessen von Mobilitätsverantwortlichen. bfp sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden Marc-Oliver Prinzing und Geschäftsführer Axel Schäfer über alternative Antriebe und andere Herausforderungen der Zukunft.

Foto: elcovalana - stock.adobe.com

Zukünftige Antriebe

BVF gegen Verbrenner-Verbot

Kein Verbrenner-Verbot ab 2030, fordert der Bundesverband Fuhrparkmanagement. Er plädiert für praxistaugliche Lösungen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!