Foto: Ford

"Zeit ist ein kostbares Gut"

Ford entwickelt App speziell für kleine Unternehmen

Die kostenlose App Fordpass-Pro soll die Effizienz des Fahrzeugeinsatzes erhöhen und für mehr Sicherheit sorgen.

Ford hat mit "Fordpass-Pro" eine kostenlose App speziell für die Inhaber kleiner Unternehmen ein geführt. Die App erleichtert ihnen die Verwaltung von von bis zu fünf Fahrzeugen der Marke Ford (Pkw und Nutzfahrzeuge).

Technische Voraussetzung für die Vernetzung: Die entsprechenden Fahrzeuge müssen das Fordpass Connect-Modem an Bord haben, das je nach Baureihe und Ausstattungsversion entweder zum serienmäßigen Lieferumfang gehört oder auf Wunsch verfügbar ist.

Ford lockt Betreiber kleiner und mittelgroßer Flotten

Bei den Ford-Gewerbewochen wartet der Kölner Autobauer mit speziellen Full-Service-Leasing-Angeboten auf. Zum Beispiel für den neuen Ford Mondeo Hybrid Turnier.
Artikel lesen

Diebstahlschutz verbessern

Die Fordpass-Pro-App soll mit ihren unterschiedlichen Funktionen und Software-Tools die Produktivität und die Effizienz des Fahrzeugeinsatzes erhöhen und die Sicherheit sowie den Diebstahlschutz der Fahrzeuge verbessern. So können die Nutzer mit einem Blick wichtige Fahrzeug-Parameter abrufen, die Verriegelung checken, den Standort überprüfen und künftig auch Service-Termine online vereinbaren.

Die neue App ist kompatibel mit Apple- und Android-Smartphones und Tablets. Es gibt sie zunächst für Nutzer in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich. Weitere Märkte sollen folgen.

Polizei in NRW fährt Ford

In den nächsten Jahren liefern die Kölner mehr als 1.000 Ford S-Max-Modelle als Funkstreifenwagen für die Polizei in Nordrhein-Westfalen aus.
Artikel lesen

Einfache Lösungen

"Zeit ist für die Inhaber kleiner Unternehmen ein kostbares Gut", sagt Richard Bunn, Direktor Fordpass bei Ford Mobility Europe.

"Darum konzentrieren wir uns auf einfache Lösungen, von denen wir wissen, dass sie in der Praxis einen großen Unterschied ausmachen."

Die neue Fordpass Pro-App senke für die Kunden den Aufwand, den sie in die Verwaltung ihrer Fahrzeuge investieren müssen. "Dadurch bleibt ihnen mehr Zeit, sich erfolgreich um ihr eigentliches Geschäft zu kümmern." (cr)

Foto: Ford

Fordpass Pro

Ford führt eine Marktplatz-Funktion ein

Der Hersteller kündigt an, die eigene Leistungsplattform zu öffnen. Die App Fordpass Pro bietet künftig Dienste von Kooperationspartnern.

Foto: Ford

Fordpass-App

Ford: Datendienste für vernetzte Fahrzeuge

Der Hersteller öffnet Dienste seiner Kunden-App. Mit Fordpass-Modem ausgestatte Fahrzeuge lassen sich künftig günstiger via Smartphone steuern und überwachen.

Foto: Ford

Hardwareaufrüstung

Ford verlinkt Nutzfahrzeugflotte

Der Hersteller treibt die digitale Vernetzung weiter voran. Ab sofort sollen Transporter serienmäßig über eigene Fordpass Connect-Modems verfügen.

Foto: Mercedes-Benz

Marktübersicht

Telematik: Was Nutzfahrzeuge schon auf dem Kasten haben

Wie viel Verbindung darf es bitte sein? Die Vernetzung von Fahrer und Fahrzeug schreitet auch im Nutzfahrzeugbereich immer weiter voran.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!