Foto: Nissan

SUV

Kein Diesel mehr für den Nissan X-Trail

Den Nissan X-Trail gibt es ab sofort nur noch als Benziner. Mit dem Diesel verabschiedet sich das SUV auch vom Allradantrieb.

Nissan streicht den Diesel aus dem X-Trail-Programm. Einziger Motor für das mittelgroße SUV ist ab dem Modelljahr 2021 der 1,3-Liter-Benziner. Er erfüllt nun die Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM und leistet mit 158 PS zwei PS weniger als zuvor. Damit fällt für das 4,69 Meter lange SUV auch der Allradantrieb aus dem Angebot, denn den Benziner gibt es ausschließlich mit Frontantrieb und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Außerdem hat Nissan die Ausstattungslinien für den auf Wunsch auch als Siebensitzer erhältlichen X-Trail neu aufgestellt. Neu im Programm ist das Niveau N-Design (ab rund 30.350 Euro, alle Preise netto zzgl. USt.), das unter anderem optische Akzente durch schwarze 18-Zöller und Außenspiegelkappen sowie durch einen dunklen Kühlergrill setzt. Basis bleibt Visia (ab rund 23.970 Euro.), darüber folgen der N-Connecta (ab rund 29.750 Euro) und die Top-Ausstattung Tekna ab etwa 33.880 Euro Euro. (Elfriede Munsch/SP-X/cfm)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!