Foto: Euromaster

Reifen- und Werkstattkette

Neuer Geschäftsführer bei Euromaster

David Gabrysch ist ab sofort Euromaster-Geschäftsführer für Deutschland und Österreich. Vorgänger Mezger-Boehringer widmet sich neuen Aufgaben.

Seit dem 15. Juli verantwortet David Gabrysch die Geschäfte für Euromaster in Deutschland und Österreich. Mit seiner langjährigen Automobil- und Mobilitätsexpertise will Gabrysch die Marktposition der Reifen- und Werkstattkette weiter ausbauen.

„In allen Brereichen angreifen“

Zuletzt führte der 48-Jährige mehr als zehn Jahre lang die Geschicke von Arwe, einem europaweit führenden Dienstleister für Automobilhersteller und -händler, Mietwagengesellschaften, Leasingfirmen und Carsharing-Anbieter. Gabrysch hat sich viel vorgenommen für Euromaster: „Ich freue mich sehr auf die spannende Aufgabe, die ich bei Euromaster übernehme. Es gilt nun, das Unternehmen auf erfolgreiches Wachstum in den nächsten Jahren einzustellen. Wir werden jetzt in allen Bereichen angreifen und unsere Kunden noch in diesem Jahr mit einigen interessanten Neuigkeiten überraschen.“

Euromaster jetzt mit Smart-Repair-Service

Kleinere Schäden und Fahrzeugaufbereitungen können nun in allen 360 Servicefilialen der Werkstattkette erledigt werden.
Artikel lesen >

Und Thierry Miremont, Konzerngeschäftsführer der Euromaster-Gruppe, sagt: „Wir heißen David Gabrysch in der Euromaster-Gruppe herzlich willkommen. Ich bin überzeugt davon, dass er seine umfangreiche Erfahrung in der Automobil-Branche erfolgreich in unsere Organisation einbringen wird.“ Gabrysch folgt auf Matthias Mezger-Boehringer, der Euromaster Ende des Monats verlässt, um sich einer neuen unternehmerischen Aufgabe zu widmen. (cfm)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!