Foto: Cluno

Auto-Abo

Weitere 80 Millionen Euro für Mobility-Start-up Cluno

Das Münchener Unternehmen Cluno weitet sein Fremdkapital deutlich aus, um das Wachstum seiner Auto-Abo-Flotte zu beschleunigen.

Inhaltsverzeichnis

Das Mobility- und FinTech-Unternehmen Cluno will seine Auto-Abo Fahrzeugflotte ausbauen. Dazu hat das Münchener Start-up zwei Asset-Backed-Finanzierungen in Höhe von insgesamt 80 Millionen Euro abgeschlossen. Einen maßgeblichen Finanzierungsanteil tragen dabei jeweils die NIBC Bank, die Varengold Bank, die Deutsche Handelsbank und die BMW Bank.

Damit stehen Cluno nun 140 Millionen Euro an Fremdkapital zur Verfügung, zusätzlich zu 32 Millionen Euro Eigenkapital. Mit dem Kapital will das Unternehmen das Wachstum der Auto Abo Flotte vorantreiben, seine Position auf dem deutschen Markt festigen und sein Business auf lange Sicht internationalisieren. Cluno wurde vor zwei Jahren gegründet und beschäftigt heute 80 Mitarbeiter.

Volle Flexibilität: Start-up Vive la Car bietet Autos im Abo

Das Start-up Vive la Car vermittelt Auto-Abos als Alternative zu Leasing, Finanzierung oder Kauf. Das kann sich auch für gewerbliche Kunden lohnen.
Artikel lesen >

So funktioniert Cluno

Clunos Auto-Abo soll den Raum zwischen stunden- und jahrelanger Bindung mit einer flexiblen Variante füllen. Das Auto-Abo wird zu einem monatlichen Paketpreis angeboten. Die Rate deckt alle Kosten wie beispielsweise Wartung, Verschleiß, saisonale Bereifung, Garantie, Zulassung, Kfz-Steuer, Versicherung und Fahrzeuguntersuchungen, nur Tanken kommt on top. Das soll die Kosten transparent und planbar machen.

Die Mindestlaufzeit beträgt je Fahrzeug sechs Monate. Mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten kann der Kunde nach der Mindestlaufzeit das Fahrzeug wechseln, sein Auto Abo pausieren oder sein Cluno Auto unbegrenzt weiterfahren. Mehr als 70 markenübergreifende Modelle – vom Opel Corsa bis zum Porsche 911 – stehen zur Verfügung. Die Abwicklung läuft digital über die Website oder die Cluno-App.

Volle Flexibilität: Start-up Vive la Car bietet Autos im Abo

Das Start-up Vive la Car vermittelt Auto-Abos als Alternative zu Leasing, Finanzierung oder Kauf. Das kann sich auch für gewerbliche Kunden lohnen.
Artikel lesen >

"Geschäftsmodell auf das nächste Level bringen"

"Das Auto Abo hat als Mobilitätskonzept eine steile Karriere gemacht und bewegt sich an der Schwelle zum Massenmarkt", sagt Nico Polleti, Co-Founder und CEO von Cluno. "Als Innovationstreiber einer dynamischen Branche wollen wir unser Geschäftsmodell schnellstmöglich auf das nächste Level bringen. Unsere erklärten Ziele sind Skalierung und langfristig Internationalisierung." Das Geld und das Vertrauen der Banken seien dabei "ein entscheidender Hebel". (cr)

Digitales Auto-Abo

Cluno startet E-Offensive

Der Auto-Abo-Anbieter Cluno hat künftig mehrere elektrifizierte Fahrzeuge im Angebot, darunter einen Tesla.

Mit monatlicher Rate

Porsche fahren? Geht auch jetzt im Abo

Mindestens sechs Monate muss das Angebot genutzt werden. Nicht alle Kosten sind aber in der Rate enthalten.

Neue Mobilitätsoption

Autoscout24 bietet Auto-Abo an

Der Online-Automarkt Autoscout 24 weitet sein Portfolio aus. Neben An-, Verkauf und Finanzierung von Fahrzeugen gibt es nun eine weitere Option.

Nutzen statt kaufen

Fährt man wirklich mit einem Auto-Abo günstiger?

Flatrate-Modelle sind eine unkomplizierte Methode, einen Neuwagen zu fahren. Aber ist die Nutzung wirklich günstiger als der Kauf?

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!