Foto: ZF Friedrichshafen

Kooperation mit Company Bike

ZF: Auf dem Dienstrad in die Arbeit pendeln

Der Autozulieferer tut sich mit Company Bike zusammen. Etwa 45.000 Mitarbeiter in Deutschland können künftig mit geleasten Drahteseln in die Arbeit radeln.

Die ZF Friedrichshafen AG hat sich als Zulieferer die nachhaltige Mobilität auf die Fahnen geschrieben. In Kooperation mit Company Bike setzt das Unternehmen diese Strategie auch intern um. Nach Pilotstart im Juli haben laut Mitteilung Mitarbeiter an deutschen Standorten die Möglichkeit, sich ein Dienstfahrrad über Company Bike zu bestellen und per Gehaltsumwandlung zu nutzen. "Gemeinsam können wir viel bewegen und große Mengen CO2 einsparen, indem wir möglichst viele der 45.000 Mitarbeiter motivieren, aufs Fahrrad umzusteigen", so Petra Haberl, Projektverantwortliche aus dem Bereich Corporate Compensation und Benefits bei ZF.

Wie berichtet, hat sich der Münchener Mobilitätsdienstleister auf Konzerne wie ZF spezialisiert. Company Bike bietet eigenen Angaben zufolge zur Betreuung digitale Prozesse, ein individuelles Internetportal sowie Ansprechpartner, um die Ansprüche großer Unternehmen mit mehreren Standorten erfüllen zu können. "Wie ZF engagieren wir uns für eine saubere, zukunftsfähige Mobilität", erklärte Markus Maus, Geschäftsführer von Company Bike. (mas)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!