Image
Ari_458_Solar.jpeg
Foto: Ari Motors
Solarzellen sollen den Prototypen Ari 458 mit bis zu 20 Kilometern Extra-Reichweite versorgen.

L7e-Transporter

Ari und Sono zeigen Kleintransporter mit Solarzellen

In einer Studie stellen die beiden Hersteller Ari Motors und Sono Motors einen E-Leichttransporter mit Photovoltaik-Technik auf dem Dach vor.

Den Prototypen eines E-Leichttransporters mit Solarzellen-Integration haben nun die Fahrzeughersteller Ari Motors und Sono Motors vorgestellt. Die Photovoltaik-Technik auf dem Kofferaufbau des L7e-Lieferwagens soll Fahrstrom für rund 20 Kilometer am Tag generieren. Unter optimalen Bedingungen könnten bis zu 48 Kilometer drin sein.

Der Prototyp basiert auf dem Ari 458 und nutzt insgesamt fünf PV-Module, die auf dem Dach und an den Seitenwänden angebracht sind. Bei bedecktem Himmel oder längeren Strecken kommt der Strom aus der Batterie, die zwischen 120 und 200 Kilometern Reichweite ermöglicht. Zu einer Serienfertigung des Solar-Mobils machen beide Partner keine Angaben. (Holger Holzer/SP-X/dnr)

Foto: Manuel Debus - Maxomotive Deutschland

Elektro-Transporter

Maxus: Start mit drei Transporter-Modellen

Drei Transportermodelle bietet die chinesische Marke Maxus ab sofort in Deutschland an. Zwei davon sind ausschließlich elektrisch zu haben.

Foto: Ford

Transporter

Kleintransporter: Die Flitzer für die Stadt

Die kleinen Kastenwagen sind oft die Schaffer, die die sogenannte „letzte Meile“ in der Transportkette bewältigen. Doch die einzelnen Modelle unterscheiden sich in vielen Details.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!