Citroen hat neue Sondermodelle aufgelegt.
Foto: Citroen
Citroen hat neue Sondermodelle aufgelegt.

Sondermodelle

Citroen legt Sonderedition „E-Series“ auf

Citroen möchte den Verkaufssommer mit einem zusätzlichen Anreiz anheizen. Die Sondermodelle sollen mit Zweifarblack und mehr Komfort punkten.

Mehr Farbe, mehr Komfort. Der französische Autobauer Citroen legt seine elektrifizierten Kompaktmodelle in der Sonder-Edition „E-Series“ auf. E-C4, E-C4 X sowie der C5 Aircross Plug-in-Hybrid warten mit perlweiß lackierter Karosserie und einem schwarzen Dach auf, fahren auf mindestens 18 Zoll großen Leichtmetallrädern und sind innen mit hellen Alcantara-Sitzen ausgestattet. Die Preise für die C4-Varianten starten bei 34.076 Euro (zzgl. USt.) für die Basisausführung mit 100 kW/136 PS, 50-kWh-Batterie und 360 Kilometern Reichweite. Den teilelektrischen Crossover C5 Aircross gibt es ab 35.899 Euro (zzgl. USt.) für das Modell mit ebenfalls 100 kW/136 PS. (SP-X/MN)

Citroen-c5-sondermodell.jpeg

Dienstwagen

Citroen C5 Aircross als Sondermodell

Der Citroen C5 Aircross erscheint als Sondermodell mit Komfort-Extras und soll Dienstwagenfahrer locken. Die Farbe fällt in jedem Fall dezent aus.

    • Dienstwagen
Das alternativ zur Karosseriefarbe in Schwarz lackierte Dach verleiht dem Citroen C4 ein gewisses Etwas.

Kompaktklasse

Citroën C4 mit zusätzlichen Features

Citroen hat seinem Kompakt-Crossover C4 ein paar neue Ausstattungsextras spendiert. Die zusätzlichen Optionen sind ab sofort bestellbar.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Firmenwagen, Kompaktklasse
Ford legt in zwei seiner Nutzfahrzeugbaureihen nun sportlicher gestaltete Sondermodelle auf

Nutzfahrzeuge

Ford: Stylische Sondereditionen für Ranger und Transit Custom

Ford spendiert Pick-up Ranger und Kastenwagen einen schicken Sportanzug. Die Sondereditionen MS-RT sollen auf das Rallye-Team der Marke verweisen.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Transporter

Transporter mit Preisvorteilen

Citan, Vito und Sprinter als Sondermodelle

Daimler bietet Sondermodelle des Citan, Vito und Sprinter an. Als "Kastenwagen Plus" ermöglichen die Transporter Preisvorteile von bis zu 18 Prozent.

    • Transporter

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!