Foto: Ford

Kleines SUV

Ford Puma jetzt auch als Diesel

Mehr Auswahl für den Ford Puma: Neben einem Diesel gibt es ein Doppelkupplungsgetriebe für den Basis-Benziner und die neue Ausstattung ST-Line Vignale.

Ford ergänzt die Motorenpalette seines kleinen SUVs Puma: Neben den 125 und 155 PS starken Benzinern gibt es den Puma ab sofort auch mit einem Dieselmotor. Das Aggregat mit 1,5 Litern Hubraum leistet 120 PS und kostet in der Basisausstattung Titanium mindestens 21.134 Euro (alle Preise netto zzgl. USt.).

Außerdem erweitert Ford das Getriebe-Programm im Puma. Auch für den kleineren Benziner ist ab sofort ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe lieferbar. Hier startet der Preis bei 21.681 Euro. Und auch bei den Ausstattungslinien bauen die Kölner das Puma-Angebot aus. Der Puma ST-Line Vignale soll sportliche und elegante Features kombinieren. (cfm)

Foto: Ford

Mini-SUV

Der neue Ford Puma kommt

Ford bringt den neuen Puma Anfang 2020 auf den Markt. Das Mini-SUV wird dann auch als Hybrid zu haben sein.

Foto: Christian Frederik Merten - bfp

Fahrbericht

Dynamischer Platzhirsch – erste Fahrt mit dem Ford Puma

Zwischen Ecosport und Kuga fährt ab sofort der Ford Puma. Das SUV soll nicht nur mit viel Dynamik punkten, sondern vor allem mit viel Platz.

bfp-Fahrtest

Dynamischer Allrounder – so schlägt sich der Ford Puma

Ford rüstet auf im Segment der B-SUVs. Zum global-günstig ausgerichteten Ecosport gesellt sich der dynamische Puma – aus Europa für Europa. Ein Test.

Foto: Ford

Motorenprogramm

Kein konventioneller Benziner mehr im Ford Mondeo

Ford strafft des Motorenprogramm seines Mittelklässlers Mondeo. Kunden können nur noch zwischen Vollhybrid und Diesel wählen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!