Foto: Uli Planz

"Engagierte Partner vor Ort"

F+SC erweitert sein Netzwerk um neue Standorte

Die Fleetcar + Service Community bietet neue Großkundenleistungszentren in Schwerin, im Harz und im Raum Frankfurt.

Inhaltsverzeichnis

"Unser Ziel ist es, qualifizierte Fuhrparkmanagementdienstleistungen regional anzubieten, die dann zuverlässig überregional umgesetzt werden", sagt Manfred Sensburg, operativer Geschäftsführer der F+SC. "Um dieses Leistungsversprechen flächendeckend umzusetzen, sind die kompetenten und engagierten Partner vor Ort daher entscheidend."

Kia wird neuer Partner von Brass

Der Autohändler Brass hat bereits eine Kia-Niederlassung im Rhein-Main-Gebiet übernommen, ein weiterer Standort folgt im April.
Artikel lesen

Schwerin und vier Standorte im Harz

Mit dem Standort in der Hagenower Chaussee erweitert das Autohaus Ahnefeld in Schwerin das Netzwerk der F+SC. Unter dem Motto "Autos und Service von Menschen für Menschen" setzen die 100 Mitarbeiter im Jahr rund 2.200 Neu- und Gebrauchtwagen der Marken Audi, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge ab. Etwa 700 hiervon gehen an Großkunden.

Im Harz bietet ab sofort auch die Wentorf & Schenkhut GmbH mit insgesamt vier Autohäusern den zertifizierten Service des Flottenmanagers an. 282 Mitarbeiter verkaufen pro Jahr rund 4.500 Neu- und Gebrauchtwagen der Marken Audi, Seat, Skoda, VW und VW Nutzfahrzeuge, davon circa 600 im Großkundengeschäft.

Jetzt kommt Ridesharing (langsam) in Fahrt

Mobilität wird immer vielfältiger und deren optimale Vernetzung immer wichtiger. Ein recht neuer Trend sind so genannte Ridesharing-Angebote.
Artikel lesen

Raum Frankfurt und Eisenach

Einen weiteren neuen Gesellschafter gibt es zudem im Raum Frankfurt sowie in Eisenach: Das Autohaus Luft wurde von der G+K Automobile Eschborn GmbH übernommen, die ein Tochterunternehmen der Göthling & Kaufmann Automobile GmbH in Hofheim ist.

Mit ihren rund 580 Mitarbeitern verkauft die Gruppe an neun Standorten jährlich etwa 4.200 Pkw der Marken Audi, Porsche, Seat, Skoda, VW und VW Nutzfahrzeuge. Rund 1.900 Fahrzeuge gehen hiervon an Großkunden.

Hitachi Capital übernimmt Maske Fleet GmbH

Das japanische Unternehmen will in Europa weiter expandieren und sieht Deutschland als Schlüsselland für seine Strategie.
Artikel lesen

Mit den neuen Standorten zählt die F+SC 31 nun insgesamt Gesellschafter und drei Servicepartner mit insgesamt 78 Autohäusern in 54 Marktgebieten. (Red./cr)

Foto: Autohaus Kuhn+Witte

Netzwerkerweiterung

Verstärkung für F+SC

Neue Partner im Norden: Die Autohäuser Wichert und Kuhn+Witte sind neue Gesellschafter von Fleetcar + Service Community (F+SC).

"Neue Trends frühzeitig erkennen"

Horst Hirte ist neuer Business Develop Manager bei F+SC

Die Fuhrparkgesellschaft Fleetcar+Service Community hat einen neuen Business Development Manager. Der 52-Jährige soll unter anderem die Prozesse des Unternehmens optimieren.

Foto: Christian Frederik Merten - bfp

Outsourcing

Komplett aus der Region: Fuhrparkmanagement vom Händler

Für seine Fuhrpark-Restrukturierung suchte dm einen neuen externen Fuhrparkmanager. Fündig wurden die Karlsruher gleich vor der Haustür.

Foto: eeMobility

Fokus Elektromobilität

F+SC und eeMobility sind Partner

Die Zusammenarbeit mit eeMobility ermöglicht es F+SC, das Serviceangebot für Fuhrparks mit E-Fahrzeugen zu erweitern.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!