Foto: Hyundai

"Strategy 2025"

Mehr Mobilitätsangebote: Hyundai stellt Strategie vor

Herzstück des Zukunftsplans von Hyundai ist der Wandel vom reinen Fahrzeughersteller zum Mobilitätsanbieter.

Inhaltsverzeichnis

Hyundai Motor hat in Seoul seinen Fahrplan zur Mobilität der Zukunft vorgestellt. Kernstück der Roadmap mit dem Namen "Strategy 2025" ist der Wandel von einem reinen Fahrzeughersteller zu einem Smart Mobility Solution Provider, also einem Anbieter smarter Mobilitätslösungen. Dazu sollen zwei Kerngeschäftsfelder integriert werden: Smart Mobility Device und Smart Mobility Service.

"Der Wandel zu einem Smart Mobility Solution Provider mit umfassenden Mobilitätslösungen, die Produkte und Dienstleistungen kombinieren, wird das Herzstück der Zukunftsstrategie von Hyundai sein", sagt Wonhee Le, Präsident und CEO des Unternehmens.

Hyundai: "Beratung über das Produkt hinaus"

Jürgen Keller und Sascha Behmer von Hyundai über den neuen i10, Plug-in-Hybride und Batterieelektroautos sowie die Brennstoffzellentechnik.
Artikel lesen >

Produkte jenseits von Automobilen

Die Pläne für das Geschäftsfeld Smart Mobility Device bei Hyundai umfassen laut Hersteller eine breite Palette an Produkten jenseits von Automobilen. Dazu gehören individuelle Luftfahrzeuge (Personal Air Vehicle, PAV), Robotik und Mobilitätslösungen für die sogenannte "Letzte Meile". Ein wichtiges Feld dabei wird die Zusammenarbeit mit Urban Air Mobility (UAM) sein, denen man sowohl Personal Air Vehicles (PAV) als auch Mobilitätsdienstleistungen zur Verfügung stellen möchte.

Smart Mobility Service ist ein neues Geschäftsfeld für Hyundai, das als wichtige strategische Säule für zukünftige Geschäfte gefördert wird. Dienste und Inhalte werden personalisiert und über eine integrierte Plattform angeboten. Zu diesem Zweck will Hyundai bis 2025 umgerechnet rund 46 Milliarden Euro (61,1 Billionen KRW) für Forschung und Entwicklung sowie für den weiteren Ausbau künftiger Technologien bereitstellen.

Neue attraktive Stromer von Hyundai

Beim Thema Elektromobilität ist Hyundai vorn mit dabei. Ab Oktober ergänzen der neue Kona Hybrid und der überarbeitete Ioniq Elektro die Produktpalette.
Artikel lesen >

670.000 E-Fahrzeuge pro Jahr

Um die Strategy 2025 auf der Produktseite umzusetzen, strebt Hyundai den Verkauf von jährlich 670.000 Elektrofahrzeugen weltweit an und will bis 2025 einer der drei weltweit führenden Hersteller von Batterie- und Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen werden. Dabei will sich Hyundai mit erschwinglichen batterieelektrisch betriebenen Fahrzeugen (BEV) zunächst an jüngere Zielgruppen und Flottenkunden richten.

Die Marke Genesis wird ihre ersten vollelektrischen Modelle 2021 auf den Markt bringen, bevor sie 2024 ihre elektrische Produktpalette erweitern. Um die Wettbewerbsfähigkeit bei der Elektrifizierung weiter zu steigern, wird Hyundai auch elektrische Hochleistungsmodelle und SUV anbieten. (cr)

Strategische Ausrichtung der Koreaner

Hyundai legt Schwerpunkt auf technische Innovationen

Elektrifizierung, autonomes Fahren und intelligente Mobilitätslösungen - das sind die Themen, die Hyundai in den kommenden Jahren beschäftigen.

CO2-Report – Teil 3

CO2-Grenzwerte: Das sagen und planen die Automobilhersteller

bfp hat die großen Automobilhersteller nach ihren Wegen bei der Schadstoff-Reduzierung gefragt. Ihre Strategien zur CO2-Reduzierung sind teils simpel, teils überraschend. Dem Zwang zu mehr PHEVs und BEVs folgen sie alle.

bfp-Interview

Hyundai: "Beratung über das Produkt hinaus"

Jürgen Keller und Sascha Behmer von Hyundai über den neuen i10, Plug-in-Hybride und Batterieelektroautos sowie die Brennstoffzellentechnik.

Grüne Energiemakler

So sieht die Tankstelle der Zukunft aus

Die (nahe) Zukunft gehört der E-Mobilität. Wie aber stellen sich die Tankstellen auf diesen Mobilitätswandel ein? Auch autonome Flotten werden eine Rolle spielen.

Whitepaper Fuehrerschein

Whitepaper Führerscheinkontrolle

Laden Sie sich das kostenlose Whitepaper zum Thema Führerscheinkontrolle – Negative Rechtsfolgen vermeiden herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen
  • Führerscheinkontrolle – wann und wie oft?
  • Manuelle Führerscheinkontrolle
  • Checkliste für die manuelle Führerscheinkontrolle

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!