Foto: Škoda

Kompaktklasse

Škoda Octavia jetzt als Limousine bestellbar

Škoda bietet den Octavia nach der Kombiversion jetzt auch als Limousine an. Hier einige Details und Preise.

Inhaltsverzeichnis

Die vierte Generation des Škoda Oktavia ist ab sofort auch als Limousine bestellbar. Der Einstiegspreis liegt bei 17.488 Euro (alle Preise netto zzgl. USt.) für die Ausstattungslinie Active mit dem 1,0-Liter-Benziner mit 110 PS, die ab Jahresmitte erhältlich ist.

Die Kombi-Version ist bereits seit Mitte Januar bestellbar und steht voraussichtlich im März bei den Händlern. Für beide Karosserievarianten stehen die Ausstattungslinien Ambition und Style sowie das Sondermodell First Edition zur Wahl.

Ein Benziner und zwei Diesel

Zum Bestellstart bietet Škoda für Kombi und Limousine einen Benziner und zwei Diesel an. Der mit manuellem Sechs-Gang-Getriebe kombinierte 1,5-Liter-Benziner mit aktivem Zylindermanagement (ACT) leistet 150 PS. Basisdiesel ist der 115 PS starke 2,0 TDI, der ebenfalls mit Schaltgetriebe ausgestattet ist. Der kräftigere 2,0 TDI mit 150 PS verfügt über ein automatisches Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG).

Neuer Škoda Octavia ab sofort als Kombi bestellbar

Die vierte Generation des Škoda Oktavia ist zunächst als Kombi erhältlich, die Limousine folgt im Frühjahr. Er startet bei 17.488 Euro.
Artikel lesen >

Ausstattungslinie Octavia Ambition

Den Octavia Ambition stattet Škoda serienmäßig mit Sicherheitsassistenzsystemen aus wie beispielsweise Fahrlichtassistent und Regensensor, Spurhalte- und Frontradarassistent sowie LED-Licht. Zudem bietet der Octavia Ambition ein Multifunktions-Lederlenkrad, eine Zwei-Zonen-Klimaanlage, Parksensoren hinten, ein Musiksystem mit Acht-Zoll-Bildschirm und eine Telefon-Freisprecheinrichtung.

Ebenfalls an Bord sind das online-fähige Škoda-Connect inklusive Fahrzeugfernzugriff für ein Jahr und die Konnektivitätstechnologie Smartlink. Ein 10,2 Zoll großes Virtual Cockpit ersetzt die analogen Rundinstrumente. In Verbindung mit dem 1,5 TSI ACT mit 150 PS kostet der Octavia Ambition ab 22.162 Euro.

Škoda weitet Connect-Dienste aus

Škoda Connect erhält weitere Funktionen. Die wichtigste Neuerung: Ab sofort ist der Dienst auch über Google Home erreichbar.
Artikel lesen >

Ausstattungsline Octavia Style

Der Octavia Style ist serienmäßig mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, automatisch abblendende Außenspiegel, Fahrprofilauswahl sowie Parksensoren vorn und hinten ausgestattet. Die Vordersitze sind beheiz- und elektrisch einstellbar. Der Octavia Style verfügt zudem über LED-Ambientebeleuchtung und das Musiksystem Bolero. Ebenfalls serienmäßig liefert die Ausstattungslinie Ausstiegswarner sowie Spurwechsel- und Ausparkassistent. Die Auslieferung des Octavia Style beginnt gegen Jahresende, die Preise in Verbindung mit dem 150 PS starken 1,5 TSI ACT fangen bei 24.098 Euro an.

Sondermodell First Edition

Für den gleichen Preis steht das Sondermodell Octavia First Edition zur Wahl. Es besitzt aber zusätzlich das Top-Navigationssystem Columbus mit zehn Zoll großem Display und Infotainment Online. Die Dienste liefern zum Beispiel Informationen über Staus und freie Parkplätze. Beim Kauf des Octavia First Edition haben Kunden einen Preisvorteil bis zu 1.142 Euro gegenüber dem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell Style. (cr)

Kompaktklasse

Neuer Škoda Octavia ab sofort als Kombi bestellbar

Die vierte Generation des Škoda Oktavia ist zunächst als Kombi erhältlich, die Limousine folgt im Frühjahr. Er startet bei 17.488 Euro.

bfp-Fahrtest

Günstig und viel Platz: der Škoda Scala 1.6 TDI

Der Skoda Scala bietet viel Auto fürs Geld. Wir haben uns den Fünftürer mit dem für Flottenkunden interessanten 115-PS-Diesel genauer angeschaut.

Facelift

Škoda putzt den Superb heraus

Upgrade für den Škoda Superb: Ein neuer Diesel, der robuste Scout und ab Anfang 2020 der erste Plug-in-Hybrid von Škoda sind die wichtigsten Neuerungen.

Verkaufsstart bei VWN

Der Multivan T6.1 ist ab sofort zu haben

Bei Volkswagen geht der T6.1 an den Start. Mit virtuellem Cockpit und einer Vielzahl an Ausstattungsoptionen startet der Bulli bei 36.890 Euro.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!