Google Maps zeigt jetzt nicht Stau und die schnellste, sondern nun auch sparsamste Route an
Foto: SP-X
Google Maps zeigt jetzt nicht Stau und die schnellste, sondern nun auch sparsamste Route an

Google Maps

„Sparsamste Route“ neue Funktion

Inzwischen nutzen bereits viele Autofahrer anstatt des autoeigenen Navis Google Maps. Ab sofort berechnet die App jetzt auch die effizienteste Route.

Die Funktion „Schnellste Strecke“ ist hinlänglich bekannt. Nun kann Googles Navigationsdienst Maps auch Effizienz und schmeißt die die Route mit dem geringsten Kraftstoffverbrauch aus. Der sparsamste Weg, wird durch ein grünes Blatt-Symbol gekennzeichnet. In die Berechnung fließt neben dem Geländeprofil und dem aktuellen Verkehrsgeschehen auch ein, welche Antriebsart der Nutzer für sein Fahrzeug angegeben hat. Das System soll lernfähig sein und dadurch zunehmend bessere Ergebnisse liefern. In den USA ist die Funktion bereits seit Herbst 2021 nutzbar und hat nach Unternehmensangaben rund eine halbe Million Tonnen CO2 eingespart.

Laut Google hat Funktion in den USA halbe Million Tonnen CO2 eingespart

Auch Festeinbau-Navigationsportale und mobile Geräte anderer Hersteller bieten häufig eine Öko-Routen-Funktion. Google will allerdings präziser sein als die Konkurrenz. Und unterstreicht das mit der Angabe eines prozentualen Sparpotenzials, die bei jedem grünen Routen-Vorschlag mitgeliefert wird. Die Funktion für die kostenlose App wird ab sofort eingeführt und soll in den kommenden Wochen für alle Nutzer verfügbar sein. (Holger Holzer/SP-X/MN)

Für rund 7,4 Millionen Autofahrer könnte die Kfz-Versicherung im kommenden Jahr teurer werden

Typklassen

Kfz-Haftpflicht: Für rund 7,4 Mio. Autofahrer wird´s teurer

Alle Jahre wieder berechnet der Branchenverband GDV die Kfz-Typklassen neu. Demnach wird es für mehr als sieben Millionen Fahrzeughalter 2024 teurer.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Versicherung

E-Mobilität

Bosch bringt E-Antrieb für Transporter auf die Straße

Der städtische Lieferverkehr könnte mit dem E-Antrieb von Bosch deutlich effizienter und günstiger werden.

Ein Mildhybrid ist die neue Basis des Jeep Compass in Deutschland, im Bild in der Ausstattungsvariante Upland.

bfp-Fahrbericht

Jeep Compass Mildhybrid: Sparsame Basis

Neue Basis für den Jeep Compass. Als Einstiegsmodell gesellt sich ein Mildhybrid zu den Plug-ins. Und der ist voll auf Effizienz getrimmt.

    • Dienstwagen, Fahrbericht, Firmenwagen, Hybrid-Antrieb, Kompaktklasse, SUV
In der Diskussion um alternative Antriebe ist immer wieder die Rede von Fahrzeugen mit Wasserstoffantrieb

Analyse

TÜV-Nord attestiert Stromern hohe Effektivität

Welche Antriebsart am effizientesten ist, hat jetzt der TÜV-Nord untersucht und stellt Elektromotoren das beste Zeugnis aus. Diesel aber an zweiter Stelle.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Fuhrparkwissen, Hybrid-Antrieb

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!