Foto: Ford

Angebote starten nächstes Jahr

E-Autos laden mit Ford Charging Solutions

Der Kölner Autobauer hat mit Ford Charging Solutions ein System entwickelt, mit dem Kunden ihr Elektroauto europaweit schnell und einfach aufladen können.

Ford hat ein System entwickelt, das Kunden das schnelle Aufladen von Elektrofahrzeugen vereinfachen soll. Mit Ford Charging Solutions können Kunden künftig das größte öffentliche Ladestromnetz in Europa nutzen. Das Angebot, in das auch die Fordpass-App integriert sein wird, soll durch eine praxisgerechte Ladelösung für zu Hause ergänzt werden.

Ford entwickelt App speziell für kleine Unternehmen

Die kostenlose App Fordpass-Pro soll die Effizienz des Fahrzeugeinsatzes erhöhen und für mehr Sicherheit sorgen.
Artikel lesen >

Ford Connected Wallbox kommt zuerst

Nach Angaben der Kölner werden Ford-Kunden mit der Fordpass-App mehr als 125.000 Fordpass Charging Network-Standorte in 21 Ländern auffinden können, ihr Elektrofahrzeug laden, von einem zentralen Konto aus bezahlen und die Vorgänge überwachen. Dazu hat Ford eine Partnerschaft mit Newmotion geschlossen, Anbieter von Ladelösungen.

Die Angebote sollen im nächsten Jahr starten, wenn Ford auch mit der Auslieferung neuer, vollelektrischer Modelle beginnt. Zusätzlich wird die Ford Connected Wallbox auf dem Markt eingeführt, eine Ladelösung für zu Hause.

Bundespolizei fährt Ford S-Max

Nach der Polizei in NRW und Sachsen-Anhalt hat sich jetzt auch die Bundespolizei für den Ford S-Max als Einsatzfahrzeug entschieden.
Artikel lesen >

Laden einfach gestalten

Plug-in- und Elektrofahrzeuge von Ford werden ab Werk mit einem Ladekabel ausgeliefert, das auch kompatibel mit gängigen Haushaltssteckdosen ist. Ziel ist es, dass das Aufladen von elektrifizierten Fahrzeugen nicht umständlicher ist als das Aufladen eines Smartphones.

Vollelektrische Fahrzeuge von Ford können über eine Schuko-Steckdose oder über eine optionale, an der Wand montierte Connected Wallbox aufgeladen werden, die bis zu fünfmal so viel Ladeleistung wie eine normale Steckdose bietet. Damit kann ein Ford-Elektrofahrzeug über Nacht vollständig aufgeladen werden. (cr)

Laden von Plug-in-Hybriden

Ford und Newmotion sind Partner

Ab Herbst 2019 sollen Fahrer von Ford-Plug-in-Hybriden Zugang zum europaweiten Ladenetzwerk von Newmotion haben.

PRIVATE WALLBOXEN

Mächtig Power aus den eigenen vier Wänden

Das Aufladen via Haushaltssteckdose kann beim E-Auto nur eine Notlösung sein. Deutlich besser funktioniert es mit einer eigenen Wallbox.

Entscheidend sind die Details

Laden von E-Autos: Das gilt es zu beachten

Man kann schnell laden oder langsam laden. Wie lange es tatsächlich dauert, hängt nicht nur von der Ladesäule, sondern auch vom Fahrzeug ab.

Elektromobilität

Diese Fachbegriffe sollte man kennen

Abkürzungen wie PS, Nm und Vmax sind Bezeichnungen, die auch bei konventionellen Antrieben existieren. Bei Elektrofahrzeugen gibt es allerdings eine Reihe weiterer Begriffe, die man kennen muss.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!