Image
In der 200 PS starken Version treibt der 3,3-Liter-Motor via Acht-Stufen-Automatik allein die Hinterräder an. Alternativ wird der R6 in Kombination mit Allradantrieb auch in einer 245 PS starken Ausführung zu haben sein
Foto: Mazda
In der 200 PS starken Version treibt der 3,3-Liter-Motor via Acht-Stufen-Automatik allein die Hinterräder an. Alternativ wird der R6 in Kombination mit Allradantrieb auch in einer 245 PS starken Ausführung zu haben sein

SUV

Mazda Sechszylinder-Diesel verbraucht 4,9 Liter

Im CX-60 kommt ab Anfang 2023 ein hoch effizienter Reihensechszylinder-Turbodiesel zum Einsatz.

Manchen erscheint ein Diesel mit sechs Zylinder als nicht mehr zeitgemäß. Autohersteller Mazda sieht das jedoch anders und stellt nun einen völlig neuen Reihensechszylinder mit 3,3 Liter Hubraum vor, der Anfang 2023 im neuen SUV-Modell CX-60 als e-Skyactiv D auf den Markt kommen soll.

Aus Sicht von Mazda ist der längseingebaute Sechsender ein angemessenes Aggregat für die neue Baureihe. Trotz der zusätzlichen zwei Zylinder soll das Triebwerk ähnlich viel wiegen wie der bekannte 2,2-Liter-Vierzylinderdiesel Skyactiv D. In der 200 PS starken Version treibt der 3,3-Liter-Motor via Acht-Stufen-Automatik allein die Hinterräder an.

Mehr Leistung bei Allradantrieb

Alternativ wird der R6 in Kombination mit Allradantrieb auch in einer 254 PS starken Ausführung zu haben sein. Neben guten Fahrleistungen verspricht der mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik aufgepeppte Common-Rail-Einspritzer eine geschmeidige Laufkultur. Der Euro-7-Diesel verbraucht laut WLTP-Messung 4,9 Liter auf 100 Kilometer beziehungsweise 5,3 Liter im Fall der Allradversion.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Welche Themen interessieren Sie rund um das moderne Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement? Helfen Ihnen Marktübersichten bei Ihrer täglichen Arbeit? Möchten Sie erfahren, wie andere Fuhrparkverantwortliche ihren Fuhrpark managen? Lesen Sie lieber ein Interview oder hören Sie sich lieber einen Podcast an? Welche Beiträge bringen Sie weiter? Wir wollen Sie besser kennen lernen!
Artikel lesen

Als weitere Antriebsneuheit kündigt Mazda noch einen R6-Benziner mit drei Liter Hubraum an, der mit einer der Effizienz zuträglichen SPCCI-Kompressionszündung ausstaffiert wird. Motoren mit dieser Technik werden auch Diesotto genannt. Beide R6-Aggregate sollen zudem den ebenfalls für 2023 angekündigten Siebensitzer CX-80 antreiben. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Image
Nach langer Zeit haben sich die Spritpreise erholt. Mittlerweile ist auch für Forscher sichtbar, dass der Tankrabatt beim Verbrauchen ankommt.
Foto: Aral

Spritpreise

Studie: Tankrabatt kommt beim Verbraucher an

Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung stellt fest, dass der Tankrabatt eine Wirkung hat.

Image
Der Preisanstieg bei Gebrauchtwagen sollte langsam beendet sein, prognostiziert das Online-Verkaufsportal Autoscout24.
Foto: SP-X

Dienstwagen

Gebrauchtwagenmarkt könnte sich stabilisieren

Nach einer Auswertung des Online-Marktplatzes „Autoscout24“ steigen Gebrauchtwagenpreise kaum mehr.

Image
mazda-cx-5.jpeg
Foto: Mazda

SUV

Top-Diesel im Mazda CX-5 auch ohne Allrad

Mit der Modellpflege bietet Mazda den stärksten Diesel im SUV CX-5 auch mit Frontantrieb und Handschaltung an.

Image
Der neue VW Amarok in Zusammenarbeit mit Ford soll noch in diesem Jahr von den Wolfsburgern präsentiert werden.
Foto: Volkswagen

Pick-up-Neuauflage

Neuer Amarok auch mit Sechszylinder-Diesel

Der gemeinsam mit Ford entwickelte neue VW Amarok wird mit Dieselmotoren von 179 bis 241 PS nach Europa kommen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!