Foto: Dieter Rebmann/Daimler AG

Auch als Coupé zu haben

Mercedes GLC: Flott für die Flotte

Die Schwaben haben ihren Bestseller im SUV-Programm überarbeitet. Vor allem mit Dieselantrieb qualifiziert sich das Premium-Fahrzeug für den Fuhrpark.

Inhaltsverzeichnis

Von Timo Bürger

Äußerlich hat sich Mercedes bei GLC und GLC Coupé auf ein bisschen Kosmetik beschränkt: Neue Stoßfänger vorne und hinten und ein modifizierter Kühlergrill – das war es auch schon an optischen Änderungen. Ein Bestseller, der sich seit 2015 insgesamt 1,5 Millionen Mal verkauft hat, benötigt eben nicht den ganz großen Neuanstrich.

Neuer Dieselmotor im Mercedes GLC macht seine Sache gut

Ganz neu aber – und eine gute Wahl für Vielfahrer – ist der 245 PS starke Vierzylinder. Die Zweilitermaschine bringt das Schwaben-SUV flott auf Touren und gibt sich auch bei Überholmanövern im Zusammenspiel mit der 9-Gang-Automatik spritzig. Trotz der Hochbauweise verhält sich der Wagen auch in flotter gefahrenen Kurven recht neutral und unspektakulär. Und über den serienmäßigen "Dynamic-Select"-Schalter (bis zu sieben Fahrprogramme wählbar) findet ohnehin jeder seine bevorzugte Abstimmung von Motor, Getriebe, Fahrwerk und Lenkung.

Mercedes EQC: Entschleunigt in O-slow

Der Stecker-Benz funktioniert tadellos und bietet eine höchst akzeptable Reichweite. Gibt es denn gar nichts zu meckern am neuen Mercedes EQC?
Artikel lesen >

Auf einer kurzen Testfahrt gab sich das frische Aggregat (Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC mit SCR-Kat) mit der Bezeichnung OM 654 mit gut acht Litern zufrieden, der NEFZ-Wert ist mit 5,9 Litern auf 100 Kilometer angegeben.

Ebenfalls einen überzeugenden Eindruck hinterlässt das Innenraum-Ambiente: Gleich, wohin das Auge blickt, gleich, wohin die Finger greifen – die verwendeten Materialien sind geschmackvoll ausgesucht und fassen sich höchst wertig an.

Mercedes GLC: Das ist serienmäßig an Bord

Für den Mercedes GLC 300d 4Matic werden mindestens 52.425 Euro fällig. Die 9-Gang-Automatik und der Allradantrieb gehören bei allen Varianten zur Serienausstattung. Ebenso die LED-Scheinwerfer und das zu Recht gelobte Infotainmentsystem MBUX -Mercedes-Benz User Experience. Das Geld für den optionalen Interieur-Assistenten, der auf Gesten reagiert, kann man sich getrost sparen.

Mercedes V-Klasse kommt mit neuem Motor

Vor allem die stärkste Ausbaustufe überzeugte bei ersten Runden. Eine Innovation allerdings halten die Schwaben dem Personentransporter vor.
Artikel lesen >

Immer an Bord ist zum Beispiel der aktive Brems-Assistent oder der Aufmerksamkeitsassistent, verbessert (und optional) wurden laut Mercedes der aktive Abstandsassistent sowie der aktive Lenkassistent, neu ist eine Rangierhilfe.

In Sachen Ladungssicherung müssen Dienstwagenberechtigte allerdings noch den einen oder anderen Euro investieren: Das Trennnetz zur Gepäckraumabtrennung schlägt mit 130 Euro zu Buche, Teleskopstangen zur Gepäckfixierung mit knapp 180 Euro. Die i-Size und die Isofix-Befestigung aber sind ebenso immer an Bord wie die im Verhältnis 40/20/40 teilbare Rückbank oder die Laderaumabdeckung.

Mercedes A-Klasse im Test: Große Klasse

Der Kompaktwagen überzeugt vor allem mit neuen Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen – aber nicht unbedingt mit der Motorisierung.
Artikel lesen >

In Summe ist der neue Mercedes GLC ein Premium-SUV, das auch Premium-Ansprüchen genügt. Vielfahrer werden sich im Fahrzeug wohlfühlen. Die Car Policy allerdings muss angesichts der fast 90-seitigen Aufpreisliste schon sehr kulant formuliert sein.

Technische Daten Mercedes-Benz GLC 300 d 4Matic

  • Fünftüriges, fünfsitziges SUV

  • Allradantrieb, 9-Gang-Automatik

  • Länge/Breite/Höhe in mm: 4.669/1.890/1.644

  • Radstand in mm: 2.873

  • Kofferraumvolumen nach VDA in l 580-1.150

  • Gewicht in kg 1.805

  • Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.405

  • Zylinderzahl/-anordnung: 4/R, 4 Ventile pro Zylinder

  • Hubraum in cm³: 1.950

  • Leistung 180/245 kW/PS bei 4.200/min

  • Max. Drehmoment 500 Nm bei 1.600-2.400/min

  • Beschleunigung 0-100 km/h in s: 6,2

  • Höchstgeschwindigkeit in km/h: 240

  • Kraftstoffverbrauch NEFZ kombiniert in l/100 km: 5,9-5,7

  • CO2-Emissionen kombiniert1 g/km 157-151

  • Preis Mercedes-Benz GLC 300 d 4Matic: 52.425,45 Euro

Foto: ADAC/Ralph Wagner

Mehr Schutz für Radfahrer

ADAC testet Ausstiegswarner für Autos

Immer wieder passiert es, dass Radfahrer mit geöffneten Autotüren zusammenstoßen. Moderne Technik kann hier helfen.

Foto: Opel Automobile GmbH

Mehr Offroad möglich

Opel Combo Cargo jetzt mit Allradantrieb

Opel hat seinen Transporter ab sofort mit Allradantrieb im Programm. Damit schafft er auch Offroadstrecken und Steigungen bis 87 Prozent.

Foto: Christian Frederik Merten - bfp

Elektro-Großraumlimousine

Elektrisch mit viel Platz – der neue Mercedes EQV

Als drittes vollelektrisches Modell präsentiert Mercedes-Benz Vans den EQV. Der V-Klasse-Ableger zeigt sich auch als Stromer von der praktischen Seite.

Foto: JOAN MONFORT

Marktanteil gestiegen

Seat Flottengeschäft wächst im ersten Halbjahr 2019

Das Flottengeschäft von Seat legt um 54,1 Prozent zu, gleichzeitig wächst der Marktanteil von 2,9 auf rund vier Prozent.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!