Foto: Matthew Howell - Jaguar Land Rover

Alternative Antriebe

Neue Plug-in-Hybride bei Land Rover

Neue Plug-in-Hybride für den Range Rover Evoque und den Land Rover Discovery. Als Systemleistung geben die Engländer 309 PS an.

Land Rover baut sein Angebot an Plug-in-Hybriden aus. Ab sofort sind der Range Rover Evoque und der Land Rover Discovery Sport als Plug-in-Hybrid P300e bestellbar. Beide Modelle kombinieren einen neuen 1,5 Liter großen Dreizylinder-Turbobenziner mit 200 PS und einen 109 PS starken Elektromotor. Land Rover spricht von 309 PS Systemleistung, die von einer serienmäßigen Achtgangautomatik auf die Straße gebracht werden.

In 30 Minuten zu 80 Prozent geladen

Für den Range Rover Evoque gibt Land Rover bis zu 68 Kilometer rein elektrische Reichweite an, für den Discovery Sport bis zu 64 Kilometer. Der Durchschnittsverbrauch nach WLTP liegt bei 1,9 beziehungsweise 2,0 Litern, die Akku-Schnellladung von 0 auf 80 Prozent soll an öffentlichen 32-kW-Gleichstrom-Ladesäulen nach 30 Minuten vollzogen sein. Für Sieben-kW-Wallboxen mit Wechselstrom nennt Land Rover eine Stunde und 24 Minuten, bis der 15 kWh große Akku zu 80 Prozent geladen ist.

Land Rover liefert die neuen Plug-in-Hybride in den Ausstattungsvarianten S, SE und HSE sowie als Standard- und R-Dynamic-Modelle. Die Preise beginnen bei 42.647 Euro (Preise netto zzgl. USt.) für den Range Rover Evoque P300e und bei 41.391 Euro für den Discovery Sport P300e. (cfm)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!