Foto: Daimler AG

Geschäftsjahr 2018

Zahl der car2go-Kunden um ein Fünftel gewachsen

Der Carsharing-Anbieter verzeichnete im Jahr 2018 mehr als 25 Millionen Anmietungen weltweit. Die meisten Kunden hat das Unternehmen in Berlin, Chongqing in China und Madrid.

Inhaltsverzeichnis

Der Carsharing-Anbieter blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. So steigerte car2go seine Kundenzahl im Vergleich zum Vorjahr 2017 um 21 Prozent auf 3,6 Millionen Nutzer. In Deutschland stieg die Kundenanzahl im gleichen Zeitraum um 24 Prozent auf 1 Million Nutzer.

Spitzenreiter unter den kundenreichsten car2go Städten bleiben Berlin (282.000 Kunden), Chongqing in China (273.000 Kunden) und Madrid (237.000 Kunden). Auch an den Elektrostandorten Amsterdam, Madrid und Stuttgart verzeichnet car2go ein starkes Wachstum und steigerte seine Kundenzahl um 18 Prozent auf 430.000.

car2go führt flexiblere Preise ein

Je nach Tageszeit und Standort steigen oder fallen künftig die Minutenpreise. Das soll Anmietungen in Gebieten mit geringer Nachfrage attraktiver machen.
Artikel lesen >

"Denken auch 2019 nicht an Stillstand"

"2018 war ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr für car2go. Wir haben unsere Kundenzahlen deutlich erhöht, die Zahl der Geschäftskunden ausgebaut und mit Chicago einen vielversprechenden neuen Standort eröffnet", sagt Olivier Reppert, CEO der car2go Group. "Auch 2019 denken wir nicht an Stillstand. Im Gegenteil, mit Paris steht noch diesen Monat eine weitere, rein-elektrische car2go Stadt in den Startlöchern."

Studie belegt positive Carsharing-Auswirkungen

Eine unter Berlinger Car2Go-Nutzern durchgeführte Umfrage brachte interessante Ergebnisse zutage. So ersetze jedes Car2Go bis zu 15,8 Privatfahrzeuge.
Artikel lesen >

25 Millionen Anmietungen weltweit

Im vergangenen Jahr mieteten die Kunden mehr als 25 Millionen Mal eines der rund 14.000 car2go Fahrzeuge. Vor allem in den Städten Berlin (plus 401.000), Mailand (plus 303.000) und Turin (plus 174.000) stieg die Zahl der Mieten deutlich an.

Mehr als zwölf Prozent aller Fahrten legten die Nutzer elektrisch und damit lokal emissionsfrei zurück. Auch die Mietzeit erhöhte sich: Die durchschnittliche Mietdauer stieg um mehr als zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Was halten Sie von Carsharing-Modellen?

bfp fuhrpark wollte wissen: Nutzen Unternehmen Carsharing - und wenn ja: in welchen Ausmaß? Die Antworten überraschen.
Artikel lesen >

Mehr Geschäftskunden

Dass Carsharing nicht nur im privaten Bereich, sondern auch im geschäftlichen Umfeld an Bedeutung gewinnt, zeigt das hohe Wachstum bei den Business-Kunden. Um 37 Prozent nahm die Anzahl der Geschäftskunden bei car2go im Geschäftsjahr 2018 zu. Damit sind mehr als 58.000 Unternehmen Kunde von car2go.

Car2go auf Wachstumskurs

Carsharing-Unternehmen von Daimler meldet drei Millionen Kunden weltweit.
Artikel lesen >

Flotte erweitert

Das Jahr 2018 brachte für car2go Kunden auch zahlreiche neue Fahrzeugmodelle. Neue smart-Modelle wurden vor allem in Italien, Madrid, Stuttgart und Wien in die car2go Flotte aufgenommen. In Rom konnten car2go Kunden die italienische Hauptstadt erstmals im smart fortwo cabrio erkunden.

In München und Hamburg kann man nun die A-Klasse der neusten Generation anmieten. In der Hansestadt machte car2go zudem den ersten Schritt hin zur schrittweisen Elektrifizierung der smart-Flotte. (Red./cr)

Carsharing

Car2go auf Wachstumskurs

Carsharing-Unternehmen von Daimler meldet drei Millionen Kunden weltweit.

Carsharing

Studie belegt positive Carsharing-Auswirkungen

Eine unter Berlinger Car2Go-Nutzern durchgeführte Umfrage brachte interessante Ergebnisse zutage. So ersetze jedes Car2Go bis zu 15,8 Privatfahrzeuge.

MAZDA HALBJAHRESBILANZ

Bestes Halbjahresergebnis der Firmengeschichte

In der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres verkaufte die Mazda Motor Corporation weltweit 796.000 Neuwagen – so viele wie noch nie zuvor.

Erfolgreiches erstes Quartal

Volkswagen Financial Services mit positiven Zahlen

Das neue Jahr fängt gut an für die VW-Finanztochter: Die Vertragsbestände stiegen um 5,5 Prozent und auch die Zugänge bleiben bei fast 1,95 Millionen stabil.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!