Förderprämie gestiegen

Umweltprämie steigt: Das bietet Opel

Wer einen Opel Corsa-e oder Grandland X Plug-in-Hybrid kaufen will, kann mit der erhöhten Förderprämie rechnen.

Inhaltsverzeichnis

Die EU-Kommission hat grünes Licht für den erhöhten Umweltbonus gegeben. Wer elektrisch fahren will, kann beim Neuwagenkauf eines Opel Corsa-e oder Opel Grandland X-Plug-in-Hybrid-Fahrzeugs sparen.

Denn für die gemäß BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) voll förderfähigen Modelle gilt: Die Umweltprämie für den batterie-elektrischen Opel Corsa-e steigt von 4.000 auf 6.000 Euro. Käufer eines Grandland X-Plug-in-Hybriden profitieren bei einem Netto-Listenpreis unter 40.000 Euro nun von 4.500 Euro Bonus; liegt der Netto-Listenpreis darüber, gibt es mehr als 3.750 Euro Ermäßigung – jeweils zur Hälfte getragen von Bund und Hersteller.

Opel erfindet den Corsa neu

Opel stellt den Corsa auf die PSA-CMP-Plattform. Generation sechs kommt stets fünftürig, wirkt deutlich dynamischer und fährt auf Wunsch rein elektrisch.
Artikel lesen >

Opel Corse-e-Fahren schon ab 18.897 Euro netto

Ein Rechenbeispiel für den Opel Corsa-e, der nun mit 6.000 Euro gefördert wird. Als Corsa-e Selection hat er einen Nettolistenpreis von 25.126 Euro (alle Preise netto zzgl. USt.). Davon wird die Herstellerförderung von 3.000 Euro abgezogen, damit sind es 22.126 Euro. Nun kommt die Mehrwertsteuer hinzu, womit der Preis brutto bei 26.330 Euro liegt.

Der damit auf 6.000 Euro erhöhte Umweltbonus reduziert die Anschaffungskosten für den Corsa-e Selection von 29.900 Euro also auf 23.330 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Die staatliche Förderung beträgt nochmals 3.000 Euro. Der damit auf 6.000 Euro erhöhte Umweltbonus reduziert die Anschaffungskosten für den Corsa-e Selection also von 29.900 Euro also auf 23.330 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Netto geht der Preis runter von 25.126 Euro auf 18.897 Euro.

Stark und effizient: Der neue Opel Grandland X Hybrid 4

Opels erster Plug-in-Hybrid ist auf dem Markt. bfp fuhrpark & management hat das SUV Grandland X Hybrid 4 schon gefahren.
Artikel lesen >

Opel Grandland X-Hybrid für unter 40.000 Euro

Der seit Dezember bestellbare Fronttriebler Grandland X Plug-in-Hybrid liegt preislich in jeder Ausstattungslinie unterhalb der Nettogrenze von 40.000 Euro und kommt damit stets in den Genuss der höchstmöglichen Fördersumme von 4.500 Euro (statt zuvor 3.000 Euro). So ist der neue Opel Grandland X Hybrid als Business Edition ab 35.186 Euro bestellbar. Der erhöhte Umweltbonus reduziert die Anschaffungskosten auf 31.195 Euro.

Umweltbonus für sechs Kia-Modelle

Kia bietet insgesamt sechs E-Autos und Plug-in-Hybride an, bei denen die Förderprämie greift. Einige Rechenbeispiele der Koreaner.
Artikel lesen >

Beim Allradler Grandland X Hybrid 4 schließlich steigt die Fördersumme auf 3.750 Euro. Der komplette Umweltbonus senkt die Anschaffungskosten für den Grandland X Hybrid4 Innovation von 41.444 Euro so auf 38.118 Euro. (cr)

Steuerbonus greift

Opel Grandland X mit Frontantrieb

Opel bietet den Grandland X jetzt in zwei Hybrid-Varianten an. Das neue Modell mit Frontantrieb ist deutlich günstiger als der Allradler.

Neue Förderprämie

Umweltbonus für sechs Kia-Modelle

Kia bietet insgesamt sechs E-Autos und Plug-in-Hybride an, bei denen die Förderprämie greift. Einige Rechenbeispiele der Koreaner.

E-Autos und Plug-in-Hybride

Umweltbonus: Hyundai verdreifacht Herstelleranteil

Hyundai greift der geplanten Umweltprämie vor: Wer einen Kona Elektro oder Ioniq Elektro kauft, kann bis zu 8.000 Euro sparen.

Fahrvorstellung Opel Grandland X Hybrid 4

Stark und effizient: Der neue Opel Grandland X Hybrid 4

Opels erster Plug-in-Hybrid ist auf dem Markt. bfp fuhrpark & management hat das SUV Grandland X Hybrid 4 schon gefahren.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!